Now Reading
Vor Lust zerflossen

Vor Lust zerflossen

Lesben-Squirt-Geschichte

Ich habe einfach keine Lust, es überhaupt noch mal mit ihm zu versuchen”, seufzt Lina und schaut ihre Freundin Anja ratlos an. Diese zuckt die Achseln. “Das würde ich dir auch nicht empfehlen, nachdem er dich so übel betrogen hat! Er hat dich gar nicht verdient”, antwortet die Freundin. Niedergeschlagen lässt Lina den Kopf hängen und erntet sofort einen Knuff in die Seite von ihrer Freundin. “Hör auf Trübsal zu blasen, wir gehen heute Abend feiern und dann kommst du schon auf andere Gedanken”, erklärt Anja und Lina sieht sie fragend an. “Ich habe keine Lust”, murmelt sie, doch Anja winkt ab. “Die Lust kommt beim Akt”, kichert sie und damit ist es beschlossene Sache. 

Der Club des Vergessens

Als sie um kurz vor Mitternacht in der Warteschlange vor dem Club stehen, sind Lina und Anja längst angetrunken, denn sie haben schon vorher einige Flaschen Wein zusammen getrunken. Es dauert eine halbe Stunde, dann können sie sich endlich im Rausch der Feiernden treiben lassen. Ekstatisch tanzt Lina zu den Rhythmen und vergisst tatsächlich, dass sie ihren Freund vor knapp einer Woche im Bett mit einer anderen erwischt hat. Auch wenn er seither versucht sie zurückzugewinnen, hat sich Lina sofort von ihm getrennt. 

Auch Anja ist auf der Tanzfläche aktiv, lässt ihre beste Freundin aber nicht aus den Augen. Sie liebt ihren Körper, die Art wie sie sich bewegt und am liebsten würde sie zu ihr gehen und sie küssen. Doch Lina steht nicht auf Frauen, sie ist durch und durch hetero, wie sie selbst immer wieder betont. 

Es ist fast fünf Uhr in der Früh als die beiden Frauen den Club verlassen. “Meine Beine tun mir weh”, lacht Lina, sieht aber weit glücklicher aus als noch einen Abend zuvor. Anja kichert nur und zieht die Freundin an der Hand zum nächsten Taxistand. Als sie endlich einen Wagen erreicht haben, lassen sich die beiden Freundinnen ins Kissen fallen. 

“Du schläfst doch bei mir?”, will Anja wissen und Lina nickt. “Aber ich brauche eine Dusche”, erklärt sie und Anja grinst. “Stinkend kommst du sowieso nicht in mein Bett” gibt sie zurück und die Freundin boxt ihr gegen den Oberschenkel. Zehn Minuten später stehen sie endlich in Anjas Wohnung und lassen sich nebeneinander aufs Sofa fallen. 

“Ich hole dir ein Handtuch, dann kannst du duschen,” murmelt Anja und steht auf. “Du nicht?”, will Lina wissen und die Freundin zuckt die Achseln. “Doch, aber ich lasse dir den Vortritt.” Schwankend steht Lina auf und geht auf Anja zu. “Du kannst doch einfach mitkommen”, flüstert sie, als sie direkt vor der Freundin stehen bleibt. Anja schießt das Blut in den Kopf, wie sehr hat sie sich das seit Jahren gewünscht. Doch Lina ist betrunken und weiß nicht, was sie da sagt. 

Die gemeinsame Dusche

“Schätzchen, du bist betrunken und weißt nicht was du da sagst”, grinst Anja und verabschiedet sich vom Gedanken, ihrer nackten Freundin gleich den Rücken einzuseifen. Doch Lina denkt gar nicht daran aufzugeben. Mit einem frechen Grinsen streift sie ihr Kleid über die Schultern und lässt es zu Boden gleiten. Der Slip und ihr BH folgen sofort. 

“Ich möchte aber, dass du mitkommst”, säuselt sie in Richtung ihrer Freundin, die wie angewurzelt stehen geblieben ist. “Wir sind beide betrunken, Lina, ich glaube, dass ist keine gute Idee”, beharrt Anja, doch ihr Widerstand bröckelt bereits. Zu verführerisch ist der Anblick, den Lina ihr hier bietet. 

“Eben und wenn ich betrunken bin, rutsche ich vielleicht unter der Dusche aus”, gibt Lina zu bedenken und damit hat sie die Freundin überzeugt. Anja lässt ihren Rock und ihr Top auf den Boden fallen, schlüpft aus der Unterwäsche und zieht die Freundin hinter sich her, zum Badezimmer. Kurz darauf stehen beide unter der engen Dusche und können sich nicht ausweichen. 

“Ziemlich eng”, haucht Anja, die ihre Erregung kaum verbergen kann. “Genau richtig so”, gibt Lina zurück, beugt sich vor und küsst ihre Freundin mit gierigem Blick. “Heute kann es mir gar nicht eng genug sein”, flüstert sie zwischen zwei Küssen und wenn Anja eben noch auf Vernunft gepolt war, kann sie jetzt nicht mehr widerstehen. 

Die Küsse werden immer intensiver und als Anja etwas vom Duschgel über Linas Körper rinnen lässt, greift diese ihre Hände und legt sie direkt auf ihre Brüste. “Mach mit mir was du willst”, flüstert Lina und Anja fährt zitternd vor Lust mit ihren Händen die schmale Taille der Freundin nach, wandert nach oben zu ihren Brüsten und umkreist mit der Fingerspitze ihre Warzen. 

Die andere Hand gleitet über ihren Bauch nach unten und nur Sekunden später rutscht sie zwischen Linas Schenkel. “Wow bist du feucht”, seufzt Anja, als ihre Finger zärtlich das sanfte Fleisch von Linas Vulva berühren. “Daran bist du schuld”, haucht Lina zurück und quiekt als die Freundin die Dusche ausschaltet. “Was machst du?”, will Lina wissen und Anja nimmt ihre Hand. “Komm mit”, gibt sie zurück und nur wenige Sekunden später liegt Lina in ihrem Bett. 

Verwöhnen unter Freundinnen

Sie schließt die Augen als ihre Freundin erneut anfängt ihren Körper zu erkunden. Anjas Brüste streifen über Linas Wonnekugeln, wieder küssen sich die Freundinnen. Automatisch spreizt Lina ihre Schenkel als Anja mit ihren Händen wieder den Bauch nach unten wandert. Doch diesmal berührt sie die Freundin nicht mit ihren Händen, sondern küsst sich nach unten, um sie dann mit der Zunge an ihrem empfindlichsten Bereich zu liebkosen. 

Lina stöhnt auf als Anjas Zunge ihre Lustperle streift und sie sogleich die Lippen darum schließt und sanft saugt. Ihre Hände krallen sich in die langen Haare der Freundin und sie hebt ihr Becken, um ihr noch näher zu sein. “Hör nicht auf”, bettelt Lina, doch Anja stoppt ihre zärtliche Zungenmassage und beugt sich nach drüben zu ihrem Nachttisch. 

Geschickt angelt sie einen Vibrator hervor, der gleich doppelt funktionell ist. Er stimuliert Linas inneres Lustzentrum und hat einen Zusatzarm, der sich um ihre süße Perle bemüht. Anja befeuchtet das Spielzeug mit etwas Gleitgel und dringt dann sanft in den Körper ihrer Freundin ein. Lina keucht vor Lust und hebt ihr Becken. “Mehr”, flüstert sie und dann schaltet die Freundin das Gerät an. 

Die Vibrationen machen sich überall in Linas Körper breit. Mit den Lippen liebkost Anja die Brüste Linas, während sie immer rascher in sie eindringt. Der vibrierende Arm auf ihrer Lustperle und die tiefe Penetration des Geräts bringen Lina beinahe um den Verstand. Sie stöhnt, sie windet sich und immer mehr Lustsaft fließt aus ihrem Körper. 

Auch interessant
Seitensprung-Geschichte

Als sich Anja plötzlich umdreht und sich in Gegenrichtung auf dem Körper ihrer Freundin platziert, vergräbt Lina ihr Gesicht in Windeseile zwischen den Schenkeln ihrer Freundin. Sie denkt nicht mehr nach als sie mit der Zunge vollkommen unbekanntes Terrain erkundet. Anja keucht auf als Lina sich an ihr festsaugt und stößt den Vibrator noch tiefer in die Freundin. 

Der feuchte Höhepunkt

Mit gierigem Blick starrt Anja zwischen die Schenkel ihrer Freundin und beobachtet mit Argusaugen, wie der vibrierende Zauberstab immer wieder in sie gleitet. Gleichzeitig genießt sie jeden Zungenschlag ihrer Freundin, die sich intensiv um ihre Lustperle bemüht. Doch für Lina wird es immer schwieriger sich zu konzentrieren. 

Sie spürt, dass der Höhepunkt sie in Kürze vollkommen überwältigen wird. Ihre Oberschenkel zittern bereits und Anja spürt, was in der Freundin vorgeht. Sie verlangsamt ihr Tempo, um sie weiter zu quälen. Schließlich hört sie auf zu stoßen und der Vibrator verbleibt ruhig in Linas Körper. Die zuckenden Vibrationen an ihrem Hotspot bringen die betrunkene Frau vollkommen um den Verstand. 

“Bitte, mach weiter”, wimmert sie und unterbricht ihr Lustspiel bei ihrer Freundin. Anja gleitet von ihrem Körper runter und schaut Lina tief in die Augen. “Du willst, dass ich weitermache? Dreh dich um”, befiehlt sie und Lina gehorcht sofort. Zitternd vor Lust kniet sie vor Anja und reckt ihren Po in ihre Richtung. Anja seufzt lustvoll und beginnt den Vibrator leicht zu bewegen. 

Lina wird unruhiger, stößt ihren Po der Freundin entgegen und stöhnt ihre Lust laut heraus. Als Anjas Finger plötzlich ihren dunklen Eingang umkreist und sie sich dort hinein schiebt, während der Vibrator noch immer in ihrem Unterleib aktiv ist, krallt sie die Finger ins Bettlaken. “Ich halte das nicht mehr aus”, stöhnt Lina und Anja lächelt. Tiefer lässt sie ihren Finger in das Schokotürchen gleiten und beschleunigt das Tempo des Vibrators. 

Sie fühlt, dass sie Freundin dem Höhepunkt so nah ist und dass sie abheben wird. Ruckartig entfernt sie den Vibrator und zieht auch ihren Finger hinaus. Sie dreht Lina geschickt auf den Rücken und spreizt ihre Beine. Diese jammert und ist den Tränen nah, weil die Lust sie so sehr quält. “Anja, bitte erlöse mich”, fleht sie und Anja tut ihr diesen Gefallen. 

Erneut gleitet sie mit dem Kopf zwischen ihre Schenkel und beginnt mit der Zunge intensiv über die Perle zu reiben. Sie nimmt ihre Finger, krümmt sie und erreicht damit direkt Linas G-Punkt. Jetzt gibt es kein Zurück mehr, Linas Stöhnen wandelt sich in ein heiseres Schreien und als sie vom Höhepunkt überwältigt wird, spritzt ihre Lustflüssigkeit aus ihr hinaus, direkt in Anjas Gesicht. Es dauert lange, bis sie wieder zu Atem kommt. 

“Oh mein Gott”, seufzt Lina und ist sich nicht sicher, was da eben passiert ist. “Was war das?” Anja lächelt. “Du hast gesquirtet mein Schatz, der höchste Beweis deiner Gier.” Sekundenlang bleibt Lina liegen, doch dann richtet sie sich auf und stürzt sich förmlich auf ihre Freundin. Denn jetzt möchte sie zu Ende bringen, was sie zuvor begonnen hatte.


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18