Now Reading
Scharfmacher: Mit diesen 10 Tipps machst du Frauen geil!

Scharfmacher: Mit diesen 10 Tipps machst du Frauen geil!

Frau zum Sex verführen

Du möchtest wissen, wie die großen Womanizer Frauen geil machen und reihenweise zum Sex verführen? Dann verraten wir dir, welche 10 Dinge Frauen wirklich anmachen und wie du mit deinen Verführungskünsten punktest. Natürlich funktionieren unsere Tipps auch, wenn du dich fragst: „Wie mache ich meine Freundin heiß?” 

Aber denk dran, Casanova: Die Grundvoraussetzung für deine „Scharfmacher” ist Einvernehmlichkeit!

10 Tipps, um Frauen scharf zu machen

Sixpack, Dreitagebart und Holzfällerhemd – das Starterset des Mannes, um Frauen richtig geil zu machen? Nicht unbedingt! Wenn du sie wirklich verführen willst, dann kommt es nicht (nur) auf deinen Traumkörper an, sondern auf ganz andere Dinge. Wir verraten dir, welche das sind:

1) Zeige Initiative und verführe deine Freundin zum Sex

Eigeninitiative ist sexy! Das gilt vor allem dann, wenn du deine Freundin oder Ehefrau verführen willst. Wenn du es gewohnt bist, dass Frauen den ersten Schritt machen und dir signalisieren, wenn sie Lust haben, drehst du ab jetzt den Spieß um.

Mann macht Frau heiß
Ergreife in Alltagssituationen die Initiative und verwandle bspw. gemeinsames Kochen in ein lustvolles Sex-Abenteuer (Foto: 4 PM production – Shutterstock.com)

Sende verbale und nonverbale Signale – verführe sie mit Worten und Berührungen, die sie mag und die ihr ein Glitzern in die Augen zaubern. Ergreife auch in Alltagssituationen die Initiative und küsse ihren Hals, wenn ihr gemeinsam kocht, oder lass beim gemeinsamen Filmabend deine Hände und Lippen den ersten Schritt machen. 

Wenn du deine Frau geil machen möchtest, darfst du deiner dominanten Seite Raum geben und deiner Liebsten sagen und/oder zeigen, dass du Lust auf sie hast und wie du gerade gerne Sex mit ihr haben möchtest.

2) Zeig ihr, wie heiß du sie findest!

Deine Angebetete gehört zu den Frauen, die sich mit Selbstzweifeln herumschlagen? Dann solltest du ihr unbedingt zeigen (und sagen!), wie heiß du sie findest! Das gilt natürlich auch, wenn sich deine Liebste in ihrem Körper wohlfühlt. 

Mach ihr ernstgemeinte Komplimente über ihren Busen, ihre Beine, ihren schönen Hintern, ihre sinnlichen Hände und ihre weichen Füße. Geh auf Details an ihrem Traumbody ein, die dir besonders gefallen – vielleicht das süße Grübchen über ihrem Po oder deine Lieblings-Lachfalte. 

Sei auch explizit und sag ihr beispielsweise, wie hübsch du ihre Vulva findest. Unterstreiche deine Worte mit einer sinnlichen Yoni-Massage! Berühre, streichle oder massiere die Körperstellen, die du benennst. Das verstärkt den Reiz und lässt euch beide schnell Lust auf mehr bekommen.

3) Sorge bei ihr für Entspannung

Für Frauen ist ein stressiger Alltag DER Lustkiller schlechthin! Oft reiben sie sich zwischen Wäschebergen, Fulltimejob und Kinderbetreuung auf. Da bleibt die Lust auf Sex schnell mal auf der Strecke, und frau kann gerade nichts so wenig gebrauchen wie einen „anhänglichen” Partner. 

Wie du (d)eine Frau trotzdem scharf machst? Easy: Sorge für Entspannung! Das geht am besten, indem du ihr nicht nur Hausarbeit und Kinderbetreuung abnimmst, sondern sie auch vorm „Mental Overload” bewahrst und mitdenkst! Hab eure Termine und To-dos ebenso im Kopf wie sie und sorge nachhaltig für echte Entspannung. 

Mit Massage Frau scharf machen
Eine erotische Massage ist ein gutes Mittel, um bei deiner Partnerin für Entspannung zu sorgen (Foto: Photographee.eu – Shutterstock.com)

Schaffe bewusste Paarzeit, in der du sie mit einer erotischen Massage oder einem romantischen Kurztrip überraschst. Appetit kommt bekanntlich beim Essen – also berühre sie ganz bewusst und lass dich auch bewusst von ihr berühren. Wenn ihr beide dabei den Kopf frei habt, umso besser.

4) Vorspiel macht Frauen geil!

Wenn du Frauen wirklich geil machen willst und möchtest, dass ihre Erregung lange anhält, solltest du mit dem Vorspiel nicht erst starten, wenn ihr beide nackt seid! Ein Vorspiel beginnt bereits mit heißem Kopfkino und den erotischen Gedanken an das, was alles passieren kann. 

Bring die Frau möglichst früh in Erregung, indem du sie mit leidenschaftlichen Worten, heißem Sexting und frivolen Bildern (Achtung: niemals ungefragt Fotos deiner Genitalien versenden!) auf Touren bringst. Wenn ihr euch dann trefft, hat deine Liebste schon eine „High Level Libido” und wird dich vermutlich direkt ins Bett ziehen. 

Du hattest den Tag über keine Zeit zum Anheizen? Dann verführst du sie am besten direkt mit einer Tantra-Massage oder stimmst sie mit deinen Zungenfertigkeiten beim Oralsex ein. 

5) Sei ein Profi für ihre erogenen Zonen

Um eine Frau wirklich scharf zu machen, solltest du dich nicht nur auf ihre Genitalien konzentrieren. Frauen haben bekanntlich mehr erogene Zonen als die Vagina! Dazu gehören die weiteren Teile der Vulva, wie ihre sehr empfindsamen Vulvalippen und die Klitoris

Mit Küssen auf die Brust Freundin geil machen
Beziehe die Brüste und andere erogene Zonen deiner Partnerin beim Liebesspiel mit ein (Foto: DenisProduction.com – Shutterstock.com)

Aber auch ihr Po, ihre Schenkelinnenseiten und ihre Brüste sind wundervolle Körperstellen, um sie in Erregung zu versetzen. Streichle ihre Handinnenflächen, massiere sanft ihre Füße, kraule ihren Kopf und küsse ihren Nacken bis zum Schlüsselbein

Benutze deine Hände und Finger zeitgleich mit deinen Lippen und deiner Zunge und sorge für erotische Verwirrung. Verehre ihren gesamten Körper und betrachte sie in all ihrer Pracht als erogene Zone. 

6) Mach sie mit voller Aufmerksamkeit scharf!

Nichts törnt Frauen mehr ab, als wenn du ständig am Telefon klebst oder immer zu „busy” bist, um dich ihr und ihrer Lust zu widmen! Das killt auf Dauer jede Leidenschaft und auch jede Beziehung. 

Wenn du deine Frau oder Freundin scharf machen willst, schenk ihr deine ungeteilte Aufmerksamkeit! Das bedeutet: Handy weg, Laptop aus und vermeiden, dass die Kumpels spontan vor der Tür stehen! Spürt sie, dass du mit all deinen Sinnen nur bei ihr bist, kann sie loslassen und genießen. 

Du solltest ihr beim Flirten schon all deine Aufmerksamkeit schenken, weil du bereits beim humorvollen Necken den Grundstein für alles legst, was noch kommt. 

7) Sinnliche Stellungen sind der Schlüssel

Frauen macht es an, wenn du die eine oder andere heiße Stellung aus dem Ärmel zauberst und sie mit intensiver Penetration überraschst – oder ihren Orgasmus noch intensiver machst. Das klappt sehr gut in Stellungen, die ihre G-Zone beim Sex stimulieren. Dazu gehören die Reiterstellung (gerne auch andersherum), die Missionarsstellung (mit Kissen unterm Becken) und natürlich die Doggy-Stellung (wenn sie sich auf den Unterarmen abstützt). 

Wie mache ich meine Freundin heiß
Die Missionarsstellung ist gut geeignet, um die G-Zone der Frau beim Sex zu stimulieren (Foto: fizkes – Shutterstock.com)

Du musst also keinen filmreifen Stellungskrieg wie im Porno hinlegen, um sie mit sinnlichen Positionen richtig heiß zu machen! Vielleicht versuchst du es auch mal mit einer Sexpraktik, die sie sich schon lange insgeheim wünscht.

8) Humor im Bett wird sie anmachen

Humor ist das Salz in der Suppe, wenn du eine Frau richtig scharf machen willst! Gemeinsam lachen – das klingt banal für dich? Ja, das ist es auch, aber es öffnet dir die Tür zu ihrem Herzen, schafft Vertrauen und bindet sie auf eine besondere Art und Weise an dich. Außerdem nimmt es Druck und Stress und hilft beim Entspannen. Eine entspannte und gelöste Partnerin ist im Bett einfach offener und zugänglicher für deine Verführungskünste. 

Auch interessant
Sex-Fasten

Außerdem könnt ihr so kleine Missgeschicke beim Liebesspiel mit Humor nehmen und sie fühlt sich von dir nicht bewertet. Das sind die besten Voraussetzungen für einen heißen Abend und eine unvergessliche Nacht!

9) Spiele mit der Intensität

Ein leidenschaftlicher Kuss, ein fester Griff an ihren Po und eine Hand greift in ihre Haare … Das klingt nach intensiver Leidenschaft? Das ist auch so, und du solltest unbedingt intensiv bei der Sache sein, wenn du eine Frau geil machen willst! 

Mit Streicheleinheiten Frauen gefügig machen
Passe deine Intensität an die Reaktionen ihres Körpers an (Foto: 4 PM production – Shutterstock.com)

Gib aber nicht die ganze Zeit über Vollgas, sondern variiere die Intensität deiner Berührungen und Küsse, indem du immer wieder Pausen einlegst. Beobachte die Reaktionen ihres Körpers, lass sie zu Atem kommen und spüre nach, was du gerade mit ihr anstellst. 

Vermeide allerdings unachtsame oder sehr plötzliche Berührungen, die sie aus ihrer Lust herausholen und verunsichern. Halte immer Blickkontakt und lass eine Hand auf ihrem Körper, auch wenn sie gerade auf ihrem Bauch oder in ihrem Intimbereich ruht, damit du ihre Atmung spürst.

10) Sei echt, wenn du Frauen heiß machen willst! 

Die meisten Frauen haben ein feines Gespür für Hochstapler im Bett. Prahle also weder mit deiner (unkorrekten) Penisgröße noch mit deinen unvergleichlichen Qualitäten als Liebhaber oder deinen unzähligen Erfahrungen mit anderen Frauen. Das törnt Frauen nicht nur ab, sondern sie werden deine Lügen schnell entlarven. Sei also einfach so, wie du bist, und verführe sie mit deiner Persönlichkeit, deiner Offenheit und deiner Hingabe für sie. 

Besonders erfahrene Frauen schätzen Echtheit und Sex auf Augenhöhe, bei dem sie wirklich wissen, mit wem sie es zu tun haben. Wenn du also mehr als einen One-Night-Stand von der Frau möchtest, spiel im Bett gleich mit offenen Karten. 

So machst du Frauen NICHT geil!

Es gibt eine Menge wundervoller Wege, um Frauen scharf zu machen. Und dann gibts es Mittel und Wege, die definitiv NICHT dazugehören! 

Du solltest eine Frau niemals mit Alkohol abfüllen, ihr Drogen verabreichen oder ihr K.O.-Tropfen in den Drink machen, um Sex mit ihr haben zu können. Das versteht sich wohl von selbst, oder? Diese Dinge machen Frauen gefügig (gegen ihren Willen), aber auf keinen Fall heiß! Solche Mittel sind ein absolutes No-Go und du solltest jederzeit einschreiten, wenn du solche Handlungen im Freundeskreis oder beim Ausgehen mitbekommst! 

Fazit: Frauen heiß machen ist kein Hexenwerk

Auf die Frage „Wie macht man Frauen scharf?” gibt es eine Menge guter Antworten. Die Liste der Scharfmacher ist lang und variiert von Frau zu Frau. 

Wie mache ich meine Frau scharf
Mit Beobachtungsgabe und Feingefühl wirst du zum echten Verführungskünstler (Foto: Roman Samborskyi – Shutterstock.com)

Bevor du allerdings deine Sex-Skills ausbaust, solltest du deine Beobachtungsgabe schulen. Auf diese Art und Weise findest du mit ein bisschen Übung und Zeit am besten heraus, was deine potenzielle (Bett-)Partnerin möchte und wie sie „tickt”. 

08/15-Strategien sind out! Ein echter Verführungskünstler stellt sich auf die (versteckten) Wünsche und Bedürfnisse seiner Partnerin ein. 


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18