Now Reading
Sextoys aus Porzellan: Bei Porzelina gibt’s exklusive Handmade-Dildos

Sextoys aus Porzellan: Bei Porzelina gibt’s exklusive Handmade-Dildos

Porzelina verkauft Handmade Dildos aus Porzellan

Porzellan: der Inbegriff spießiger Sammeltassen in Omas Vitrine. Alina Eynck (28) beweist mit ihrem Start-up Porzelina, dass man mit Porzellan noch ganz andere Sachen machen kann – nämlich Sextoys!

Elegante Dildos und Plugs made in Bayern

Start-up-Gründerin Alina Eynck setzt mit Love Toys aus Porzellan neue Maßstäbe in der bunten Welt der Sexspielzeuge. Statt auf Silikon, TPE, Glas oder Metall zu setzen, hat sie die Vorzüge von Porzellan erkannt und designt daraus elegante und ergonomisch geformte Dildos, Liebeskugeln und Plugs. Statt Massenware aus China gibt es bei Porzelina handgemachte Unikate, die in kleinen Manufakturen in Bayern hergestellt werden.

Ergonomisch geformte und elegante Porzellan Sexspielzeuge
Porzelina produziert in Bayern ergonomisch geformte und elegante Porzellan-Sexspielzeuge. Foto: Porzelina

Alina verrät gegenüber Businessinsider: „Die stellen ansonsten beispielsweise Engelfiguren aus Porzellan her“. Im eher prüden Bayern gibt es also keine Probleme, erst Figuren und dann Sextoys herzustellen.

Mit Sextoys aus Porzellan möchte Gründerin Alina für mehr Sinnlichkeit sorgen

Alina entdeckte während ihres Produktdesign-Studiums die Liebe zum Porzellan. Obwohl sie anfangs Zweifel hatte und „dachte, dass sie als professionelle Designerin kein Sexspielzeug machen darf”, hat sich ihre Produktlinie bewährt und wurde sogar jüngst mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.

Porzelina Gründerin Alina Eynck gewinnt Red Dot Design Award
Mit Porzelina gewann Gründerin Alina Eynck vor kurzem den Designer-Preis Red Dot Design Award 2022. Foto: Porzelina_de/Twitter

Alina Eynck hat mit Porzelina eine klare Message: Mit Sextoys aus eher ungewöhnlichem Material sollen neue Reize besonders beim Solosex gesetzt werden, die zu mehr Achtsamkeit mit den eigenen Sinnen führen können. Statt Love Toys stupide zu konsumieren, sollen die Spielzeuge aus Porzellan zum bewussten Fühlen und Erleben einladen.

Porzellan – ein echter Allrounder!

Porzellan vereint eine Menge Eigenschaften, die gute Sexspielzeuge mitbringen sollten. Zum einen ist das Material schadstofffrei und das ist ein wichtiger Faktor, denn laut Stiftung Warentest sind nur 3 von 18 Sextoys frei von Schadstoffen und unbedenklich für die empfindlichen Schleimhäute. 

Auch interessant
Frau hält Liebeskugeln in der Hand

Zum anderen sind die Porzellan-Toys haut- und gleitfreundlich und man kann sie mit in die Badewanne nehmen. Sie sind 100%ig wasserfest und passen sich dem warmen Wasser an. Was mit Wärmereizen funktioniert, geht auch mit Kälte, zum Beispiel im Kühlschrank und et voilà hat man das perfekte Spielzeug für aufregende Temperaturspiele. 

Während man Tante Ingrids Porzellan Figuren-Sammlung aufgrund der hohen Bruchgefahr am besten nicht anfasst, geht’s mit den Porzellan-Toys richtig ab. Dank des ausgeklügelten Designs und des Brennvorgangs bei 1000 Grad Celsius sind die Dildos und Plugs bruchsicher und stabil. Das macht sie natürlich kostspieliger als handelsübliche Sextoys.

Wer die ganze Story hinter Porzelina erfahren will und up to date sein will, kann auf Instagram oder der Website vorbeischauen.


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18