Now Reading
Cunnilingus: So leckst du Frauen zum Orgasmus

Cunnilingus: So leckst du Frauen zum Orgasmus

Mann übt sich im Frau lecken

Eine Frau mit der Zunge zum Orgasmus bringen – das ist die Königsdisziplin beim Sex! Laut dem Sexreport 2019 von Amorelie stehen 75 Prozent der Frauen darauf, geleckt zu werden. Kein Wunder, denn Cunnilingus ist eine der intensivsten Arten, um zum Höhepunkt zu kommen. 

Du möchtest wissen, wie man richtig leckt und wie du beim Oralsex bei Frauen punktest? Wir haben die besten Cunnilingus-Tipps für dich zusammengefasst.

Was ist Cunnilingus?

Der Begriff Cunnilingus leitet sich von den lateinischen Worten „cunnus” für weibliche Scham und „lingua” für Zunge ab. Dabei handelt es sich um eine Sexpraktik, bei der die Vulva der Frau mit der Zunge und den Lippen (bis zum Orgasmus) verwöhnt wird. Du darfst aber auch gern leidenschaftliche Küsse mit den Lippen verteilen oder mit den Zähnen sanft knabbern. 

Beim Oralsex fokussierst du dich nur auf einen Hotspot: die Vulva! Ihr schenkst du die volle Aufmerksamkeit und leckst deine Freundin oder Frau bis zum Orgasmus. Dazu solltest du verschiedene Lecktechniken beherrschen und wissen, was deine Frau mag und was nicht. Beim Lecken der Vulva kann man(n) eine Menge richtig, aber auch falsch machen! 

Eine Studie aus den USA ergab, dass 96 Prozent der Zwanzig- bis Dreißigjährigen Oralsex befriedigender finden als Penetration. Als Mann sollte dir also daran gelegen sein, lustvolle Cunnilingus-Techniken zu beherrschen. „Wühler” oder „Pieker” mag keine Frau zwischen den Beinen haben!

Du willst wissen, wie es „schmeckt”, wenn du deine Freundin leckst? Ein Reddit-User hat den Geschmack beim Vaginalecken treffend zusammengefasst: „Nach Nektar, Wasser, Salz und Zitrone, vermengt mit dem Duft ihres Haares, ihrer Haut und ihres Schweißes. Es ist einfach berauschend und aufregend, in einer verdammt guten Art und Weise.”

Jetzt stellst du dir die Frage: „Wie lecke ich richtig?” Wir haben eine Anleitung für dich, wie du sie mit deiner Zunge und deinen Lippen zum Höhepunkt bringst.

Wie leckt man eine Frau bis zum Orgasmus?

Die gute Nachricht ist: Jede und jeder kann das Scheide Lecken lernen! Für die perfekte Cunnilingus-Technik brauchst du allerdings Übung und ein bisschen anatomisches Know-how. Je besser du ihre Intimzone kennst, desto besser kannst du sie verwöhnen. 

Die Vulva ist ein sehr empfindsames Organ, das aus den äußeren und inneren Vulvalippen, dem Venushügel, dem sichtbaren und unsichtbaren Teil der Klitoris und der Vagina besteht. Beim Lecken solltest du aber auch ihren Damm, ihren Anus und die Innenseite ihrer Oberschenkel nicht vergessen. 

Lass deine Liebste eine entspannte Position einnehmen – entweder auf dem Rücken liegend mit gespreizten Beinen oder auf allen Vieren. Du suchst dir am besten auch eine nackenschonende Stellung aus, denn durchschnittlich brauchen Frauen zwischen zwanzig und vierzig Minuten, bis sie zum Orgasmus kommen

Mann möchte seine Frau richtig lecken
Arbeite dich mit leidenschaftlichen Küssen am Körper deiner Partnerin bis zu ihrem Venushügel hinunter. (Foto: Photographee.eu – Shutterstock.com)

Beginne am besten mit leidenschaftlichen Küssen an ihrem Nacken und wandere ihr Schlüsselbein, ihre Brüste und ihren Bauch hinunter zum Venushügel. Erst, wenn sie ihr Becken vorstreckt oder ihre Beine (weiter) öffnet, dann ist sie bereit für mehr. Jetzt kannst du ihre äußeren und inneren Vulvalippen mit deinen Lippen und deiner Zunge liebkosen, indem du sie küsst, leckst oder sanft an ihnen knabberst. Finde durch Blickkontakt heraus, was der Frau gefällt und wie sie gerne geleckt werden will – und wie nicht.

Du kannst mit der Zunge und der Nasenspitze zwischen die kleinen Vulvalippen fahren und sie massieren oder den Scheideneingang stimulieren. Deine Fingerspitzen verwöhnen derweil die großen Vulvalippen oder die Spitze der Klitoris. Handspiel ist beim Cunnilingus übrigens durchaus erwünscht – aber bitte mit Fingerspitzengefühl!

Wenn du sie lecken willst, bis sie kommt, widmest du dich jetzt mit deiner Zunge ihrer Klitoris – genauer gesagt: Der sichtbaren kleinen Perle, die sich unter der Klitorisvorhaut befindet und nur die Spitze des Eisbergs, also der sichtbare Teil der Klitoris, ist. Du kannst sie mit der ganzen Zunge lecken oder nur deine Zungenspitze auf ihr tanzen lassen. Einige Frauen mögen es lieber, wenn der Kitzler gesaugt statt geleckt wird. Probier dich einfach aus und reagiere auf das Feedback, das sie dir verbal oder nonverbal gibt.

Wenn du spürst, dass sich ihr Höhepunkt anbahnt, ändere auf keinen Fall deine Strategie, sondern mach genauso weiter. Nichts ist frustrierender, als wenn der Partner oder die Partnerin kurz vorm großen Finale die Taktik ändert!

Cunnilingus-Tipps für den besten Oralsex

Jeder Mensch mit Vulva ist verschieden und es gibt keinen Masterplan, wie du sie perfekt leckst. Aber es gibt ein paar zielführende Cunnilingus-Tutorials, die du kennen solltest, um ihre Vagina und ihre Klitoris richtig zu lecken.

1) Hygiene beim Oralsex ist wichtig! 

Lecken bis zum Orgasmus
Achte auf Hygiene und Sauberkeit, wenn du deine Frau oral verwöhnst. (Foto: Photographee.eu – Shutterstock.com)

Bevor du deine Frau leckst, solltest du dir die Zähne putzen und die Hände waschen, damit du keine Bakterien auf ihre empfindlichen Schleimhäute überträgst. Diese können unter anderem zu unschönen Blasenentzündungen führen. Achte auch auf saubere und gekürzte Fingernägel, damit es nicht zu kleinen Verletzungen kommt. Die gesamte Vulva, aber besonders die Vagina, ist sehr empfindlich. 

2) Lecken ist Silber, Reden ist Gold

Die beste Cunnilingus-Technik ist nichts ohne Kommunikation! Frag deine Freundin, wie sie gerne geleckt werden möchte und was ihr gefällt. Seid ihr beide Anfänger*innen, dann frag sie währenddessen einfach, wie sie es gern hätte und ob ihr gefällt, was du gerade mit deiner Zunge machst. Du solltest ihr auch unbedingt sagen, wenn dir Cunnilingus nicht gefällt oder du gerade keine Lust hast. Dasselbe gilt auch für deine Freundin, wenn sie (gerade) nicht geleckt werden möchte. Kommunikation ist das A und O beim Sex!

3) Die besten Cunnilingus-Stellungen

Im Stehen Frau oral befriedigen
Wenn die Frau steht, während du zwischen ihren Beinen kniest und ihre Vagina leckst, hat sie einen guten Blick auf das heiße Treiben. (Foto: Tverdokhlib – Shutterstock.com)

Neben dem Klassiker, bei dem sie bequem auf dem Rücken liegt und du zwischen ihren Beinen sitzt oder liegst, kannst du sie auch in der 69-Stellung oral befriedigen. Wenn die Frau steht oder auf einem Stuhl sitzt und du zwischen ihren Beinen kniest, hat sie einen wundervollen Blick auf das Treiben. Ihr könnt euch auch beide quer auf das Bett legen oder du liebkost sie im Doggy Style. Wenn du gerne ein wenig dominiert wirst und ihr die Kontrolle geben möchtest, dann lass sie im Facesitting „aufsitzen”.

Auch interessant
Sex-Fasten

4) Zungenspiele deluxe beim Oralsex

Besonders intensiv fühlt es sich für Frauen an, wenn du ihren Kitzler leckst, weil er mit doppelt so vielen Nervenenden ausgestattet ist wie die Peniseichel. Lass deine Zunge in Schlangen- oder Zickzacklinien zwischen den inneren Vulvalippen richtung Klitoris tanzen oder umkreise diese immer wieder mit der Zungenspitze, bis du zum Punkt kommst. Saug an ihren inneren Lippen und dringe mit der Zunge in die Vagina ein. So wirst du sie um den Verstand bringen!

5) Dirty Talk und sinnliche Bewegungen

Wie befriedigt ein Mann seine Frau mit der Zunge
Leite den Cunnilingus ein, indem du deiner Partnerin sagst, wie gerne du sie lecken möchtest. (Foto: oneinchpunch – Shutterstock.com)

Dirty Talk ist ein heißes Warm-up, mit dem du deine Freundin richtig in Stimmung bringst. Sag ihr, wie gern du ihre „Pus*y” lecken willst, bis sie kommt, oder wie gut sie schmeckt. Wechselt auch die Stellung und probiert, wie es euch am besten gefällt. Lass zu, dass sich ihr Körper sinnlich unter deiner Zunge bewegen kann, sie ihr Becken jederzeit vorstrecken kann oder sich auch zurückziehen kann, wenn ihr etwas nicht gefällt. Eine bequeme Position wie die Rückenlage ist gut, weil sie sich ganz ihren sinnlichen Bewegungen hingeben kann. Die verraten dir, was ihr gefällt.

6) Cunnilingus heiß oder auf Eis

Besonders prickelnd sind Temperatur-Spiele beim Lecken! Wärme deinen Mund mit einem Schluck Tee an, bevor du auf Tauchstation gehst, oder lass diesen beim Cunnilingus über ihre Vulva laufen. Oder du nimmst einen Eiswürfel, den du entweder in deinem Mund zergehen lässt oder ihn mit dem Finger über ihre Vulva gleiten lässt. Jetzt leckst du die kühlen Tropfen einfach weg und bescherst deiner Liebsten Cunnilingus-Sex der Extraklasse!

7) Entspannen beim Cunnilingus-Sex

Frau richtig oral befriedigen
Entspannung ist eine wichtige Voraussetzung für lustvollen Oralverkehr. (Foto: oneinchpunch – Shutterstock.com)

Entspannung ist eine Voraussetzung für sinnlichen Oralverkehr. Ihr solltet beide Lust darauf haben und euch miteinander wohlfühlen. Wenn deine Frau nicht sofort ganz plakativ die Beine vor dir spreizen will, probiert eine Stellung aus, bei der sie die Beine (noch) geschlossen halten kann. Taste dich langsam an ihre intimste Stelle heran und redet über Wünsche, Scham und Bedenken. Überrede deine Freundin niemals und lass dich nicht überreden, wenn einer von euch noch nicht bereit ist. 

8) Zungen-Finger-Kombination 

Deine Zunge und deine Finger sind ein unschlagbares Team und ein echter Orgasmusgarant, wenn du sie richtig einsetzt. Während deine Zunge ihre Klitoris saugt oder umspielt, massierst du mit zwei Fingern ihre G-Zone. Diese findest du an der oberen Scheidenwand. Mit der Zungen-Finger-Kombination verwöhnst du alle Teile ihrer Klitoris: von außen die Klitoriseichel und von innen den unsichtbaren Teil, wie den Klitorisschaft und die Klitorisschenkel, sowie die Vorhofschwellkörper. 

9) Verhütung beim Oralverkehr

Verhütung beim Cunnilingus
Verhütung ist auch beim Cunnilingus wichtig und bspw. mit Hilfe von Lecktüchern möglich. (Foto: TORWAISTUDIO – Shutterstock.com)

Wenn ihr nicht in einer monogamen Beziehung seid oder ihr euch nicht regelmäßig auf sexuell übertragbare Krankheiten testen lasst, dann solltest du beim Oralsex genauso verhüten wie bei anderen Sexpraktiken. Da ihr direkten Schleimhautkontakt miteinander habt, können sich Viren und Bakterien ungehindert verbreiten. Durch kleine und unsichtbare Verletzungen der Mundschleimhaut haben Erreger leichtes Spiel. Lecktücher, sogenannte Dental Dams oder ein aufgeschnittenes Kondom schaffen Abhilfe. 

Vorteile, wenn du sie leckst, bis sie kommt

Wenn du deine Freundin mit der Zunge zum Orgasmus bringen kannst, dann nimmst du dir selbst den Druck, dass du sie beim Penetrationssex zum Äußersten bringen und eine Top-Performance hinlegen musst. 

Außerdem lebst du gesünder, wenn du sie regelmäßig mit dem Mund verwöhnst! Das haben Wissenschaftler*innen des Kinsey Instituts an der Universität von Indiana in einer Studie herausgefunden. Cunnilingus sorgt für mehr Intimität, eine bessere Paarbindung und lässt euch besser schlafen. Bei der Frau wird sogar mehr Oxytocin (Glückshormon) ausgeschüttet als beim Standard-Sex. 

Beim Cunnilingus lernst du ihren Körper und besonders ihre Vulva (besser) kennen. So schaffst du ihr und dir einen schamfreien und liebevollen Zugang zu ihrer Intimzone. Sie wird sich womöglich auch mit einem Blowjob „revanchieren”.


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18