Now Reading
Zusammen Pornos schauen: So klappt’s!

Zusammen Pornos schauen: So klappt’s!

zusammen Porno schauen

Paare, die zusammen Pornos schauen wollen, haben oft die Qual der Wahl zwischen vielen verschiedenen Erotik- und Sexfilmen. Aber sie alle haben eine Sache gemeinsam: Ein „Happy End“ und mehr oder weniger überschaubare Dialoge. Die Handlung ist vorhersehbar und die meisten Darsteller*innen kommen aus der Amateurszene. 

Natürlich nicht alle, denn das Porno-Business hat auch echte „Größen“ wie den (pensionierten) „Italian Stallion“ Rocco Siffredi oder Vivian Schmitt, die beliebteste deutsche Pornodarstellerin, zu bieten. Für alle Vorlieben, Fetische und Geschmäcker gibt es den passenden Film.

Aber wie sieht es aus, wenn man als Paar einen Porno gucken möchte? Wir verraten dir die Vor- und Nachteile und wie du den richtigen Pärchen-Porno findest!

Pornos gemeinsam schauen?

Laut einer Umfrage im Buch Wir Deutschen und die Liebe (2017) mit zwölftausend Befragten ab 18 Jahren, gaben 44 Prozent der Männer an, dass sie sich mindestens einmal in der Woche einen Porno anschauen. Bei den Frauen hingegen sind es nur 7 Prozent. Angeblich schaut die Hälfte der befragten Frauen NIE Pornofilme. 

Und wie sieht das in Beziehungen aus? Wie oft haben Paare schon zusammen Pornos geschaut?

Zwei Drittel der Pornokonsumierenden gaben an, dass sie sich die Erotikfilme nicht nur allein, sondern auch mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin ansehen. Davon nutzten rund 70 Prozent die frivolen Filme als Inspiration für ihr eigenes Sexleben und sogar die Hälfte von ihnen macht das regelmäßig!

Vor- und Nachteile vom gemeinsamen Porno schauen

Pornos gucken ist eher etwas für einsame Stunden unter der Bettdecke? Sexfilme schaut man nur, wenn man entweder Single oder der Liebste (bzw. die Liebste) nicht Zuhause ist? Unsinn! Verbanne diese Klischees aus deinem Kopf!

Pornofilme kannst du wunderbar auch zu zweit genießen. Mach dir aber bewusst, dass der ein oder andere Erotikstreifen euer Sexleben nachhaltig beeinflussen könnte.

Die Vorteile – darum solltet ihr zusammen Pornos gucken

Inspiration: Erotikfilme für Paare können ein wahrer Quell der Inspiration sein. Schaut euch Sexpraktiken an, die ihr selbst noch nicht ausprobiert habt, aber von denen ihr euch angesprochen fühlt. Versucht dabei nicht, das Gesehene 1:1 umzusetzen, sondern macht „es“ in eurem eigenen Stil.

Frischer Wind: Mit heißen Pärchen-Pornos könnt ihr euren 08/15-Sex pimpen und sorgt für kräftig Durchzug in den Laken! Brecht mit eingefahrenen Sex-Traditionen und „spielt“ eure Lieblingsszenen einfach mal nach.

Porno für Paare
Gemeinsam Pornos schauen bringt frischen Wind ins Bett (Foto: Lucky Business – Shutterstock.com)

Appetitanreger: Der letzte Sex ist eine gefühlte Ewigkeit her und irgendwie fehlt euch immer der richtige Einstieg, damit es endlich mal wieder knistert? Ein guter Porno für Paare kann da wahre Wunder wirken. Gemütlich machen, einschalten, genießen und abwarten: Der Appetit kommt schließlich oft beim Essen!

Futter fürs Kopfkino: Der Alltagstrott und ein stressiger Job sind nicht nur totale Libido-Killer, sondern hemmen auch deine sexuellen Fantasien. Die passenden Sexfilme für Paare geben dir wieder genug Futter für deine Vorstellungskraft. Eure liebsten Szenen werden euch garantiert den ein oder anderen (feuchten) Tagtraum bescheren.

Die Nachteile – worauf ihr achten solltet

Pornosex ist nicht real: Sex, der in Mainstream-Pornos gezeigt wird, entspricht selten bis überhaupt nicht der Realität. Das sollte dir spätestens am nicht vorhandenen Konsens der Darstellenden auffallen. Pornosex ist Schauspielerei und hat wenig mit echter sexueller Lust zu tun.

Unerfüllte Erwartungen: Multiple Orgasmen, immergleiche Vulven, Riesen-Penisse und Frauen, die bereits nach wenigen Minuten lautstark zum Höhepunkt kommen. SEIN Stehvermögen hingegen scheint unendlich zu sein. Pornos können euch unter Druck setzen. Sie projizieren Erwartungen in euer Liebesleben, die (Zu Recht) unerfüllt bleiben und Frust auslösen können.

Spezielle Interessen: Vorsicht vor „special interests“! Bevor du den Menschen, mit dem du dir gemeinsam einen Porno anschauen willst, mit speziellen Fetischen, Hardcore-Filmen oder grenzwertigen Fantasien konfrontierst, solltest du mit ihm oder ihr darüber reden. Sexfilme mit sehr pikanten Inhalten können verstörend wirken.

Eifersucht: Ein Part in eurer Beziehung neigt zu starker Eifersucht oder hat ein schlechtes Körpergefühl? Dann solltet ihr das gemeinsame Pornoschauen lieber lassen. Er oder sie ist womöglich eifersüchtig auf die Darstellenden oder die Lust, die beim Gegenüber dabei entsteht.

4 Tipps, wie gemeinsam Porno schauen Spaß macht

Zusammen Pornos gucken kann nicht nur sehr erotisch sein, sondern auch richtig Spaß machen. Das beste Warm-Up dafür ist natürlich Porno-Bingo! Schon bei der Auswahl des Sexfilms könnt ihr damit Bauchmuskeln trainieren. Was hilft noch, um sich locker zu machen?

Kein Leistungsdruck durch Pärchen Pornos

Klassische Pornofilme sind eher Actionfilme als Dokumentationen. Mit der Information im Hinterkopf solltet ihr euch die heißen Streifen auch ansehen. Setzt euch nicht unter Druck. Euer Sexleben MUSS kein Porno sein!

Lacht miteinander

Nichts entspannt euch so wie gemeinsamer Humor. Und die meisten Erotikfilme bieten Szenen, die merkwürdig, witzig oder kurios sind. Gemeinsames Lachen lockert die Atmosphäre auf und kann der Beginn von „mehr“ sein. Humor ist nämlich sehr sexy!

gemeinsam Porno schauen
Zusammen Pornos gucken kann richtig Spaß machen (Foto: Lucky Business – Shutterstock.com)

Reden ist Gold

Entspannt die Situation und sprecht über das, was ihr gesehen und gehört habt. Vielleicht habt ihr beide spontan Lust auf die gleiche Szene und wollt sie sofort umsetzen. Sprecht auch darüber, was euch gar nicht gefallen hat. Kommunikation macht Spaß!

Gedanken und Vorlieben austauschen

Zeigt euch durch Worte oder kleine Gesten beim gemeinsamen Porno schauen, was euch gerade anmacht. Beobachte (heimlich) die Reaktion des / der anderen bei Szenen und Stellungen, die dir besonders gefallen. Zaubern sie auch ein lustvolles Lächeln auf seine oder ihre Lippen?

So sagst du’s deinem Partner oder deiner Partnerin

Du möchtest mit deinem Partner oder deiner Partnerin zusammen Pornos gucken und weißt nicht so richtig, wie du es ihm oder ihr sagen sollst? 

Auch interessant
Sex-Fasten

Der einfachste und schnellste Weg ist, wenn du es deinem Gegenüber geradeheraus sagst: „Schatz, lass und heute einen Porno zusammen gucken.“ Damit bekommst du ein direktes Feedback. Im besten Fall ist das positiv und du hast nicht lange um den heißen Brei herum geredet.

Bist du eher der Typ „Fingerspitzengefühl“, dann taste dich mit dezenten unverfänglichen Fragen an die Sache heran. Was denkt er oder sie über Pornofilme? Ist das gemeinsame Anschauen ein No-Go? Wartet dein Liebster oder deine Liebste vielleicht sogar auf den entscheidenden Vorschlag? 

Durch Hinsehen und Hinhören kannst du auch herausfinden, welche Art von Sexfilm du vorschlagen kannst und was gar nicht geht. Vielleicht beginnst du auch unverfänglich über WhatsApp Nachrichten und baust ein paar auflockernde Emojis ein.

Was sind die perfekten Pornos für Paare und wo findest du sie?

Ein guter Porno für Paare zeichnet sich zum einen durch Einverständnis zwischen den Darstellenden aus und zum anderen durch diverse und reale Körperformen. Entscheidet euch für Filme, die unterschiedliche Formen von Genitalien und die Diversität von Vulva, Brust und Penis zeigen. Pornos, die Lust auf mehr machen und nicht der reinen Befriedigung sexueller Bedürfnisse dienen, sollten Vielfalt zeigen und Sex, wie er zwischen Menschen wirklich stattfindet.

Erotikfilm für Paare
Ein guter Porno sollte beiden gefallen (Foto: LightField Studios – Shutterstock.com)

Mit dem „richtigen“ Porno solltet ihr euch identifizieren können und gut fühlen. Einige Anbieter haben in ihren Shops eine Suchfunktion für Pornos für Paare. 

Die meisten davon haben sich auf Frauen-Pornos spezialisiert, wie die Produzentin Erika Lust (erikalust.com). Hier findest du zeitgemäße und sinnliche Erotikfilme. Bei den meisten Pornoseiten landest du durch den Filter zur Kategorie „Paare“ aber eher bei Pornos, die Paare beim Sex zeigen und nicht speziell FÜR Pärchen sind.

Alternativen zu Erotikfilmen für Paare

Wenn Pornos nicht dein Ding sind, dann kannst du dir mit deinem Lieblingsmenschen auch sinnliche Hörgeschichten von femtasy anhören oder ihr holt euch erotische Inspirationen von Sex-Podcasts wie Paardiologie oder Poppcast.

Für Buchliebhaber*innen gibt es neben dem Klassiker „Kamasutra“ auch Ratgeber wie „Gesundgevögelt in 12 Wochen“ von Susanne Wendel.

Pärchen-Pornos für mehr Leidenschaft

Gemeinsam Pornos schauen kann ein toller Kick für euer Liebesleben sein. Lasst euch von stilvollen Erotikfilmen inspirieren. Vielleicht lernt ihr euch von einer neuen Seite kennen und entdeckt verborgene Leidenschaften.

Betrachtet Pornofilme aber eher als Schauspiel und nicht als realen Sex, den ihr nachahmen müsst. Pickt euch die Rosinen raus und genießt gemeinsam neue Erfahrungen!


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18