Now Reading
Erotische Fußmassage: So stimulierst du die Fußreflexzonen bis zum Orgasmus!

Erotische Fußmassage: So stimulierst du die Fußreflexzonen bis zum Orgasmus!

Erotische Fußmassage bei Kerzenlicht

Die Füße finden beim Sex leider zu wenig Beachtung. Dabei sind erotische Fußreflexzonenmassagen eine sehr sinnliche Art, wie du die Lust deiner Partnerin oder deines Partners wecken kannst! 

Du hast keinen leidenschaftlichen Fußfetisch? Kein Problem, denn auch ohne diese Vorliebe kannst du dein Gegenüber mit einer sinnlichen Massage der Fußreflexzonen sexuell stimulieren.

Diese Fußreflexzonen beeinflussen die Sexualität

Auf deinem Körper befinden sich verschiedene Reflexzonen, die durch Akupunktur, Akupressur oder Massagen stimuliert werden können. An deinen Füßen gibt es ziemliche viele dieser Reflexpunkte! Massierst du die Hotspots an den Füßen deines Liebsten oder deiner Liebsten, kannst du für echte Höhenflüge sorgen.

Die Zehen: Auf der Oberseite der einzelnen Zehe befinden sich Reflexpunkte, die eine direkte Verbindung zum Gehirn haben und die Libido steigern können, wenn du sanften Druck mit deinem Daumen ausübst. 

Der Fußballen: Eine Massage an der Unterseite des Fußballens sorgt für Entspannung und Wohlbefinden. Und das ist schließlich die Basis für sinnlichen Sex.

Der große Zeh: Massierst du die Mitte des großen Zehs, regst du die Ausschüttung von Glückshormonen im Körper an. Konzentrierst du dich bei deiner erotischen Fußmassage auf die äußere Seite des Zehs, weckst du die Eierstöcke oder Hoden, die Östrogene oder Testosteron produzieren. 

Die Fußmitte: Bei einem sanften Druck auf die Fußmitte während der Massage, schüttet der Körper Adrenalin aus und dein Gegenüber bekommt einen echten Energie-Boost!

Der Knöchel: Ja, die Knöchel gehören ebenfalls zum Fuß dazu und sind ziemlich empfindlich. Berührst du deine Liebste oder deinen Liebsten dort, unterstützt du ihren oder seinen Orgasmus.

Die Achillessehne: Die Achillessehne ist nach dem gleichnamigen Helden der griechischen Mythologie benannt und befindet sich an der Fußferse. Übst du hier mit deinem Daumen und Zeigefinger Druck aus und massierst sie von unten nach oben, erweckst du die Begierde und Lust bei deinem Gegenüber!

So gibst du eine erotische Fußmassage

Bevor du dich knetend und massierend auf die relevanten Fußreflexzonen stürzt, mit denen du eure Sexualität befeuerst, gönnst du deiner Freundin oder deinem Freund am besten ein wohltuendes Fußbad. Während wir uns im Alltag oft die Hände eincremen und sie pflegen, behandeln wir unsere Füße meist stiefmütterlich. Verwöhne dein Gegenüber (und dich selbst!) also zuerst mit einem Entspannungsbad für die Füße. Dazu nimmst du am besten 38 Grad warmes Wasser und gibst ein ätherisches Öl hinzu. Entweder nutzt du den Lieblingsduft deines Partners beziehungsweise deiner Partnerin oder du verwendest entspannendes Lavendelöl

Auch interessant
Sex-Fasten

Trockne die Füße nach dem Bad sanft mit einem Handtuch ab – nicht trocken rubbeln! Das liebevolle Abtrocknen unterstützt du mit der richtigen Atmosphäre. (Duft)Kerzen und sanfte Musik sind gute Basics für eine romantisch-ruhige Stimmung. 

Erotische Fußreflexzonenmassage
Nach einem Entspannungsbad massierst du die verschiedenen Fußreflexzonen. (Foto: Aleks Gudenko – Shutterstock.com)

Jetzt nimmst du dir einen Fuß nach dem anderen vor und trägst Massageöl auf. Beginne mit den einzelnen Zehen, wandere mit deinen geschickten Händen und Fingern den gesamten Fuß entlang und massiere die verschiedenen Fußreflexzonen. Zum Abschluss stimulierst du die Achillesferse, indem du sie einige Minuten lang mit sanftem Druck reibst – natürlich an beiden Füßen. 

Aber wirst du deinem Partner oder deiner Partnerin auch einen Orgasmus durch die Fußmassage bescheren können? Das hängt zum einen von der Erregung deines Gegenübers ab und zum anderen davon, ob du die richtigen „Knöpfe” drückst. Der Orgasmus-Punkt schlechthin soll sich zwischen großem Zeh und zweitem Zeh befinden, ein paar Zentimeter Richtung Mittelfuß. Übst du hier Druck aus, entfesselst du erotische Energien, die direkt in den Genitalbereich strahlen!

Tipps für die (sexuelle) Stimulation der Fußreflexzonen

Die Fußreflexzonenmassagen zur sexuellen Stimulation haben eine lange Tradition, besonders in der Traditionellen Chinesischen Medizin (kurz TCM) und im indischen Ayurveda. Sie sind dort Teil einer sinnlichen Tantramassage. Die Fußreflexzonen, die Auswirkungen auf die Sexualität haben, kannst du nicht nur durch Akupressur stimulieren, sondern auch durch Berührungen mit deinen Lippen und deiner Zunge. Sauge, lecke und küsse die Füße deiner Liebsten oder deines Liebsten. 

Kombiniere die erotische Fußmassage mit heißem Oralsex oder einem Handjob für sie oder ihn. Und gönn dir auch selbst eine aphrodisierende Fußmassage, die dich auf Wolke sieben katapultiert! 


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18