Now Reading
Die 10 besten Sexdating- und Seitensprung-Apps

Die 10 besten Sexdating- und Seitensprung-Apps

Frau im Bett benutzt Sexdating App

Sex-Treffen, Freundschaft Plus oder offene Paare für einen Dreier? Viele Wege führen zu heißen Treffen, am leichtesten geht es heute per Sex Dating-App. Obwohl die Männeranzahl bei nahezu allen Anbietern die Frauen weit übertrifft, kann beim Online-Dating via App jede und jeder Erfolg haben.

Durch bezahlte Angebote verringert sich die Konkurrenz und die Anzahl der Fake-Profile gewaltig und die Chance, dass aus einem aufregenden Flirt ein aufregendes Treffen wird, steigt enorm. Dafür ist es jedoch wichtig zu wissen, welche Sex Date-App sich für welche Ziele am besten eignet.

Die 10 besten Sex-Dating- und Seitensprung-Apps

Wir haben deshalb für dich die vielversprechendsten Apps herausgesucht und durchleuchtet. Besonders Frauen dürfen sich freuen: Die Zusatzleistungen der Applikationen sind für sie fast immer kostenlos oder zumindest günstiger. Für Männer springt dafür eine höhere Frauenquote heraus. Also, worauf wartest du noch?

1) iDates: Schnell und einfach zum nächsten Sexdate via App

iDates App

Wer auf der Suche nach schnellen Flirts und unkomplizierten Sextreffen ist, wird bei iDates garantiert fündig.

Die App bzw. Webseite sieht zwar harmlos aus aber im Grunde genommen handelt es sich bei iDates um eine klassische Sexdating-App. Diese kann auch als Web-App im Browser genutzt werden.

Kaum eine andere Sex-Chat-App ermöglicht dir so leichten Zugang und einen barrierefreien Einstieg wie iDates. Nach einer sehr kurzen Anmeldung bist du direkt bereit, durch die Mitglieder-Datenbank zu stöbern und mit heißen Männern und Frauen in Kontakt zu treten.

Durch einen Startbonus von 100 Coins hast du die Möglichkeit, direkt verschiedene Funktionen zu testen. Selbst schüchterne User*innen kommen hier schnell auf ihre Kosten, denn bei iDate bekommst du direkt nach der Anmeldung Nachrichten von einer Vielzahl an Mitgliedern. 

Die App gibt es für Android, Apple User (sowie alle anderen) können aber über den Internetbrowser chatten.

2) Joyce: Per Sex-App die Lust am Smartphone leben

Joyce Sex App

Joyce ist die App des beliebten Online-Sex-Portals JOYclub.de und ermöglicht dir den Zugriff auf viele Funktionen des Clubs – ganz bequem und übersichtlich auch unterwegs.

Über Joyce findest du andere User*innen mit gleichen Interessen, swipest dich zum perfekten Match und chattest diskret und einfach mit deinen erotischen Kontakten über die App.

Bei Joyce ist die Registrierung kostenlos, doch genau wie im JOYclub stehen dir viele Funktionen nur über die Mitgliedschaft im „Club“ zur Verfügung. Der Preis bleibt hier jedoch übersichtlich. Für ein monatliches Abo hast du regulären Zugriff auf bestimmte Funktionen, musst also nicht pro Nachricht oder Kontakt bezahlen.

JoyClub bietet dir viele Funktionen und vor allem jede Menge echte Mitglieder. Die App erhält dementsprechend in den App-Stores sehr gute Bewertungen.

Mit Joyce kannst du auf Android oder Apple iOS flirten.

3) Tinder: unendlich swipen und matchen

Tinder App

Die weltweit wohl bekannteste Dating-App Tinder funktioniert nach wie vor problemlos. Durch die gewaltige Anzahl an Mitgliedern hast du gefühlt unendlich viele Chancen, deine Traumpartnerin oder deinen Traumpartner kennen zu lernen.

Die Grundfunktionen von Tinder sind kostenfrei. Profile ansehen, liken und mit deinen Matches chatten kostet dich keinen Cent. Lediglich Premiumfunktionen wie vermehrte Superlikes, die Einsicht, wer dich mag, oder die nachträgliche Änderung deiner Meinung lassen sich etwas kosten.

Doch auch die Premium-Features bei Tinder sind preislich nach Leistung und Laufzeit gestaffelt und können sich für Viel-Dater*innen durchaus lohnen.

Die Vielfalt bei Tinder ist Fluch und Segen. Einerseits ist es aufgrund der hohen Mitgliederzahl fast unmöglich, alle Profile durchzuarbeiten, andererseits findest du bei Tinder Menschen mit völlig unterschiedlichen Interessen.

Zwar können alle User*innen im Profil ihre Vorstellungen klar machen. Wer auf einen heißen One-Night-Stand aus ist oder wer die Liebe fürs Leben sucht, ist jedoch nicht immer ganz klar. Jedes Match aufs Neue heißt es daher: Einen neuen Menschen kennenlernen und sich herantasten.

Tinder bekommst du im App Store und bei Google Play.

4) Popcorn: Die App des Sexportals Poppen.de

Popcorn Sexcommunity App

Für Singles oder Paare geht es bei Popcorn zur Sache. Die App von Poppen.de verspricht Treffen mit Gleichgesinnten in deiner Nähe und ermöglicht ebenfalls App-interne Videochats.

Die Popcorn App basiert auf den Prinzipien der beliebten Sex-Dating-Seite. So liest du auch über die App erotische Neuigkeiten aus der Community und schließt nebenbei nette Bekanntschaften.

Hierfür kannst du eigene Date-Anzeigen aufgeben oder selbst in den zahlreichen Anzeigen stöbern. Auch der Chat in Gruppen oder im Privaten ist möglich – und sogar kostenlos verfügbar.

Schon der Name der App verrät, dass nicht alle Mitglieder auf der Suche nach dem Traumpartner oder der Traumpartnerin sind, sondern lediglich Lust auf spannende Kontakte haben. Frauen merken das an dem oft sehr direkten Ton. Doch Nachrichtenfilter helfen dir, die Flut an Anfragen leicht zu kontrollieren.

Popcorn kannst du auf Apple oder Android-Geräten nutzen.

5) C-Date: Ganz casual zu deinem nächsten Sextreffen

C-Date App

Netflix und Chill, den One Night Stand per App oder eine versaute Nacht zu zweit? C-Date sortiert seine Mitglieder nach ihren Interessen. Die App der beliebten Casual-Dating-Seite bietet dir zahlreiche Filter, um zum perfekten Match zu gelangen.

Die Mitgliedschaft bei C-Date ist kostenfrei. Du kannst dir dein Profil gestalten und von anderen Mitgliedern Nachrichten empfangen. Allerdings bekommst du nur volle Einsicht in fremde Profile, wenn du dir die Premiummitgliedschaft holst.

Die Anmeldung bei C-Date dauert ein wenig länger als bei anderen Anbietern, da du ausgiebig nach deinen Vorstellungen gefragt wirst – doch schon hier wirst du ein wenig heiß gemacht auf mehr. Denn die Beschreibung findet anhand kleiner Bilder statt, die deine Interessen widerspiegeln sollen.

C-Date lässt dich anschließend nicht nur selbst nach passenden Dates suchen, die App schlägt dir sogar vielversprechende Kontakte vor und du kannst dort dein Glück versuchen. Besonders hervorgehoben wird hier oft die Kontaktgarantie für Mitglieder.

C-Date gibt es im App Store oder bei Google Play.

6) Feeld: Die Dreier-App für Singles und Paare

Feeld Dreier App

Viele Apps bieten dir die Möglichkeit, nach deinen eigenen Vorstellungen und Vorlieben Partner*Innen zu finden. Dabei kommen häufig Filter für deine Interessen ins Spiel. Feeld (siehe unseren Beitrag) spezialisiert sich von vorneherein und ist damit eine angesagte Nischen-App, denn bei Feeld geht es nur um Spaß zu dritt.

Singles oder Paare finden hier die perfekte Ergänzung für ihre nächsten leidenschaftlichen Experimente. Die Dreier-App, welche zuvor unter dem Namen „3nder“ bekannt wurde, hat mittlerweile über eine Million Downloads und eine große aktive Mitgliedschaft.

Im Gegensatz zu anderen Sex-Dating-Apps gibt es von Feeld keine Webapplikation, deine Dates für den Dreier findest du nur über die App. Dafür wissen alle Mitglieder gleich, worum es geht.

Der Umgangston in der App ist überraschend freundlich und respektvoll. Wer sich gut verhält, kommt dem Traum vom Dreier hier schon ein ganzes Stück näher.

Feeld funktioniert auf Android oder Apple iOS.

7) Ohlala: Paysex per App

ohlala.com Startseite

Die etwas andere Dating-Gelegenheit bildet Ohlala. Obwohl es aus der Website der Anbieter nicht direkt hervorgeht, ist Ohlala eine Plattform, auf welcher Männer (Sex-)Dates für Geld finden können.

Nicht bei allen „Models“ von Ohlala handelt es sich dabei um klassische Prostituierte oder Escorts und nicht immer ist ein Sextreffen garantiert. In der Regel wissen die Mitglieder jedoch, wo es lang geht.

Wer fremd in einer Stadt ist und moderne, diskrete Wege in Anspruch nehmen möchte, um heiße Treffen zu arrangieren, ist hier gut bedient. Keine langen Flirts, kein Ghosting. Ohlala vermittelt bezahlte Dates mit Aussicht auf mehr.

Die App findest du derzeit nicht in den App-Stores. Der Service ist nur über die Website zugänglich.

8) Ashley Madison: Diskrete Seitensprünge weltweit

Ashley Madison App

In der Werbung, auf der Website und in der App fällt es gleich auf: Bei Ashley Madison geht es um Diskretion. Bei einem der weltweit größten Portale für Seitensprünge ist das auch angebracht. Die App verzichtet auf pornografische Darstellungen und zu viel Offenheit und setzt stattdessen auf geheimnisvolle Erotik.

Ashley Madison bietet somit eine diskrete Möglichkeit, um weltweit Sexkontakte per App zu finden. Hier bist du nicht an ein Abo-System gebunden, stattdessen bezahlst du nur für die Leistungen, welche du in Anspruch nimmst.

Ashley Madison hinkt hinsichtlich der Mitgliederzahlen hierzulande noch ein wenig hinterher, doch gerade auf internationalen Geschäftsreisen bietet sich diese Seitensprung-App an.

Du kannst sie auf Android-Geräten und Apple benutzen.

9) Lovoo: Die Dating-App aus Deutschland

Lovoo App

Hot or Not? Lovoo folgt dem Tinder-Prinzip: Du entscheidest, mit wem du gematcht werden möchtest und wer dich weniger interessiert. Allerdings hast du bei Lovoo schon im Vorhinein die Chance, eine Nachricht zu schreiben und dich ein wenig besser zu präsentieren.

Von anderen Anbietern grenzt sich Lovoo ebenfalls durch seine vielschichtige Bezahlungsmöglichkeiten ab. Einen Kontakt anzuschreiben, kostet Credits. Die volle Anzeige eines Profils ebenso.

Doch Lovoo gestattet dir nicht nur täglich frische Gratis-Credits, auch auf andere Weise lässt sich die gefragte Währung verdienen, beispielsweise durch die Installation von Partner-Apps auf dem Smartphone.

Wem das zu viel Arbeit ist, dem bleiben normale Käufe oder der Abschluss eines Abos, um die Premium Features ohne zusätzliche Bezahlung nutzen zu können.

Auch interessant

Lovoo kannst du bei Google Play oder im Apple Store downloaden.

10) Victoria Milan: Fremdgehen per App

Victoria Milan App

Victoria Milan richtet sich vor allem an Personen, welche sich in ihrer Beziehung gefangen fühlen und durch Casual-Dating ihre Lüste wieder erwecken möchten. Die App basiert auf den Angeboten der gleichnamigen Website.

Wie auch Ashley Madison, bietet Victoria Milan im deutschsprachigen Raum zurzeit vergleichsweise wenige Mitglieder. Dafür gibt es zahlreiche frei verfügbare Features, um mehr Männer und Frauen zu der Seitensprung App zu locken. So kannst du bereits nach einer kurzen Anmeldung den öffentlichen Bereich aller Profile ansehen.

Weltweit hat Victoria Milan hingegen nach eigenen Angaben über acht Millionen Mitglieder. Diese finden sich jedoch auf dem gesamten Globus wieder. Ideal, wenn du deine Sexkontakte nicht unbedingt in deiner eigenen Nachbarschaft suchst.

Deine diskreten Seitensprünge findest du über die Android-App oder bei Apple.

Tipps für mehr Erfolg mit Sex-Apps

Mit den folgenden Tipps und Informationen wird es ein leichtes, mit den vorgestellten Sexdate-Apps passende Kontakte für heiße Abenteuer zu finden.

App-Store setzt hohe Hürden für Sexdating-Apps

Das Angebot an guten Sex- und Erotik-Apps ist relativ überschaubar. Das liegt vermutlich daran, dass viele Sexportale auch über den Browser deines Smartphones problemlos funktionieren und es daher gar keine „eigenen“ Apps für Erotikdating braucht.

Anbieter, die ihre Apps für das Smartphone optimieren, müssen außerdem die Hürden des Jugendschutzes überwinden.

Einerseits liegt das an den Bedingungen der Betreiber der großen App-Stores. Viele Sex-Apps, bei denen es eigentlich heiß zur Sache geht, müssen sich hinter unschuldigen Werbungen ohne allzu viel nackte Haut verstecken.

Obwohl jeder weiß, dass es in den Apps hauptsächlich um Seitensprünge, One-Night-Stands und Casual-Dating geht, wirken einige Apps im Store wie Messenger für das nächste Familienfest. 

Schau dir daher am besten genau an, für welche Plattform du dich entscheidest. Die interessanten Details warten hinter den Kulissen des Jugendschutzes.

Diskretion bei Sextreffen-Apps

Die Browserversionen einiger Erotik-Seiten sind nicht für die Nutzung auf Mobilgeräten angepasst. Um sie zu nutzen, braucht es einen Laptop. In der Bahn am Laptop Dating-Profile durchzuschauen ist aber eher keine gute Idee, wenn du auf der Suche nach heimlichen Sextreffen bist. 

junge Frau benutzt Fremdgehen App auf dem Smartphone
Diskret Seitensprünge mit Sextreff-Apps auf dem Mobilgerät organisieren (Foto: Studio4dich – Shutterstock.com)

Daher sind Sexdating-Apps, die mit dem Smartphone aufgerufen werden können, ideal: Mit seinem kleinen Display ist das Smartphone sehr diskret und unheimlich praktisch.

Das gilt jedoch nur so lange, wie es nicht in fremde Hände gerät. Ein falsches Symbol an der falschen Stelle und du gerätst in Erklärungsnot. Verstecke daher deine heißeren Apps in langweiligen Ordnern oder nutze ein altes Smartphone, um erotische Kontakte zu finden.

Profil so aussagekräftig wie möglich halten

Frauen dürfte das Angebot an Sextreffen keine Probleme bereiten, sehr wohl aber die Geduld bei der Auswahl des passenden Sexkontakts. Männer können es sich und den Damen allerdings wesentlich leichter machen, indem sie sich selbst ein wenig Mühe geben und sich ausgiebig präsentieren. Eine Win-win-Situation.

Ein gutes Foto und ein aussagekräftiges Profil ist ein Muss. Besonders für Frauen ist das Sex-Date mit einem Mann ein Risiko – komplett unbekannte Menschen haben da keine Chance.

Männer selbst können über ihr Profil dafür sorgen, dass Frauen mit den gleichen Interessen auf sie aufmerksam werden und somit beiden viel verschwendete Zeit sparen. Schließlich soll es oft schnell zur Sache gehen.

Geduld und Höflichkeit zahlen sich aus

Auch wenn es bei vielen Apps für Sextreffen eben nur ums eine geht – direkte und drängende Anfragen machen nur wenige Frauen an. Selbst für wilden Rough Sex oder BDSM-Sessions sind Höflichkeit und Geduld gefragt.

Mann freut sich über Nachricht in Sexdating App
Erfolg beim Sexdating per App durch Geduld und Höflichkeit (Foto: Olena Yakobchuk – Shutterstock.com)

Die allermeisten Frauen möchten zunächst wissen, mit wem sie es zu tun haben, bevor sie sich auf ein intimes Treffen einlassen. So schnell das Match per Dating-App auch gefunden ist: Der Flirt darf nicht zu kurz kommen. Nur so endet das lüsterne Abenteuer für alle Beteiligten im Erfolg – und kann sich vielleicht sogar wiederholen.

Der Vorteil von kostenpflichtigen Sexdate-Applikationen

Mitgliedsbeiträge oder Abos sind nicht nur ein Einkommen für den Betreiber von Erotik-Apps. Sie sichern dich auch davor ab, dass zu viele Fake-Profile ihr Unwesen treiben. Über die freie Mitgliedschaft kannst du zwar in die Leistungen jeder App hineinschnuppern, aber nur über einen kleinen (oder großen) Beitrag kommst du hier wirklich zum Erfolg.

Manche Apps bieten sogar eine Geld-zurück-Garantie, wenn du über lange Zeit leer ausgehst. Allerdings sind diese oft an ein Mindestmaß deines eigenen Einsatzes gebunden.

Daher bleibt dir nur eins übrig: Auch online musst du selbst von deinen Qualitäten überzeugen können. Mit ein wenig Übung und Geduld klappt es sicher.


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18