Now Reading
Die 10 besten Seiten für BDSM- und Fetisch-Kontakte

Die 10 besten Seiten für BDSM- und Fetisch-Kontakte

Mann und Frau bei BDSM Sex

Du hast einen Fetisch oder eine Vorliebe für BDSM-Spiele, aber dir fehlt ein Partner oder eine Partnerin zum Ausleben deiner Fantasien? Wir helfen dir bei der BDSM-Partnersuche!

Wir haben uns im Web umgesehen und präsentieren die 10 besten Seiten, um Fetisch- und BDSM-Kontakte online zu finden. Außerdem geben wir hilfreiche Tipps für mehr Erfolg beim BDSM- und Fetisch-Dating.

Die 10 besten Portale für die Suche nach Fetisch- und BDSM-Kontakten

Du bist eine Herrin, die Sklaven sucht? Oder bist du ein Sub und möchtest eine Domina in deiner Nähe finden? Geht es dir eher um eine spezielle Vorliebe und du suchst ein Fetisch-Treffen, um sie auszuleben? Egal, wonach du suchst – mit den folgenden Seiten findest du passende BDSM-Spielgefährt*innen in ganz Deutschland.

1) BDSMAbenteuer.com – BDSM-Dating in deiner Umgebung

bdsmabenteuer.com vermittelt BDSM Kontakte

Mit BDSMAbenteuer.com findest du schnell echte Frauen und Männer für ein BDSM-Treffen in deiner Nähe. Nachdem du deinen Standort mitgeteilt hast, zeigt dir das Portal automatisch geeignete Kontaktvorschläge aus deiner Umgebung an.

Mit über 10.000 Neuanmeldungen pro Tag ist die Auswahl riesig und auch aus deinem Ort kommen ständig neue SM-Kontakte dazu.

Wegen Fakes brauchst du dich auf BDSMAbenteur.com nicht zu sorgen. Die Betreiber stellen mit handgeprüften Profilen sicher, dass Betrüger hier konsequent aussortiert werden.

Auch in Sachen Diskretion punktet das Portal: Niemand erfährt hier deinen echten Namen – du kannst dich hier mit einem Nicknamen anonym anmelden und chatten.

2) BDSMTreff.de – schnell einen passenden Fetisch-Treff finden

bdsmtreff.de Startseite

Von Herrin-Kontakt bis Fetischpartner*in: Auf BDSMTreff.de kannst du dich mit der deutschen Fetisch- und SM-Szene vernetzen und Kontakte für echte Treffen knüpfen.

Die BDSM-Partnerbörse wirbt mit tausenden Anmeldungen jeden Tag, was auf aktive Mitglieder und eine stetig wachsende Community schließen lässt. Und tatsächlich: Wir stießen bei unserem Test zu allen Tageszeiten auf unzählige schreibfreudige Nutzer*innen – ob am Vormittag oder um 23 Uhr abends.

Um eine Herrin oder andere Kontakte nach deinen Vorstellungen zu finden, unterstützt dich BDSMTreff.de mit umfangreichen Such- und Filterfunktionen. Außerdem kannst du den Umkreis festlegen, sodass dir nur Mitglieder aus deiner Nähe angezeigt werden.

3) Fetisch.de – kinky Community für Fetischist*innen

fetisch.de Startseite

Natursekt, Füße, Nylon, Lack, Leder – die Welt der Fetische ist vielfältig. Diese Vielfalt spiegelt sich auch auf Fetisch.de wieder, hier findest du Gleichgesinnte für fast jede spezielle Vorliebe.

Das Portal bietet dir u. a. ein Forum, in dem du dich mit anderen kinky Mitgliedern über deine Neigungen austauschen kannst. Hast du Gleichgesinnte gefunden, kannst du dich mit ihnen einfach via Chat für echte Dates verabreden.

Auf der Fetisch-Seite findest du auch Empfehlungen für Fetisch-Clubs und -Events in deiner Umgebung. Du suchst dafür eine passende Begleitung? Kein Problem – bei Fetisch.de wirst du fündig.

4) Fetishpartner.com – Fetisch-Börse für Anfänger*innen und alte Hasen

fetishpartner.com Webseite

Auf Fetishpartner.com sind sowohl Fetisch-Interessierte und Neulinge als auch erfahrenen Fetisch-Sexkontakte aktiv. Anfänger*innen werden hier sanft in bizarre Praktiken eingeführt und alte Hasen geben gerne ihr Wissen weiter.

Das Portal bietet dir die Möglichkeit, dich mit anderen Kinkstern auszutauschen und dich mit ihnen für Fetisch-Dates in deiner Nähe zu verabreden.

Um Mitglieder mit denselben Wünschen und Bedürfnissen zu finden, stehen dir vielfältige Such- und Filteroptionen zur Verfügung. Zudem haben alle User*innen ein eigens Profil, auf dem sie detailliert angeben können, wonach sie suchen.

Bei Fetishpartner.com kannst du dich anonym und kostenlos anmelden – nach dem kurzen Registrierungsprozess erhältst du direkt Zugriff auf tausende BDSM-Kontakte mit besonderen Vorlieben.

5) BDSMZentrale.com – strenge Herrinnen und andere Kontakte für SM-Sessions

bdsmzentrale.com Startseite

Egal ob du devot oder dominant veranlagt bist, auf BDSMZentrale.com findest du passende Partner*innen zum Ausleben deiner Fantasien. Spanking-Kontakte sind hier genauso aktiv wie Femdoms, Sklaven und Sklavinnen oder Fetisch-Liebhaber*innen.

Die BDSM-Community legt großen Wert auf Sicherheit. Sie ist u. a. über eine verschlüsselte SSL-Verbindung erreichbar und geht mit Echtheits-Prüfungen gegen Fakes vor.

Zu betonen ist auch, dass BDSMZentrale.com für die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert ist. So kannst du sie von überall jederzeit per Smartphone oder Tablet in deinem Browser öffnen und heiße BDSM-Sessions in deiner Nähe arrangieren.

6) SklavenZentrale.com – Portal für Sklavinnen- und Sklaven-Kontakte

sklavenzentrale.com Webseite

Wenn du devote Frauen oder Männer kennenlernen möchtest, bist du bei SklavenZentrale.com genau richtig. Aber auch zahlreiche Domina-Kontakte, Fetischist*innen und FLR-Kontakte sind hier angemeldet und auf der Suche nach Gleichgesinnten.

Die SM-Community bietet u. a. Chatfunktionen, ein Stammtisch- und Veranstaltungsverzeichnis, Kleinanzeigen und ein eigenes Lexikon. Als Nutzer*in kannst du dir ein eigenes Profil anlegen, mit anderen Mitgliedern Nachrichten schreiben, eine Suchanzeige für Begleiter*innen zu einem Fetisch-Event aufgeben und vieles mehr.

Auf der Startseite von SklavenZentrale.com siehst du direkt, wer gerade online ist und welche Mitglieder sich neu angemeldet haben. Unter den über 200.000 registrierten User*innen sind etwas mehr Bottoms als Tops – insgesamt herrscht aber ein ausgeglichenes Verhältnis an devoten und dominanten Kontakten.

7) FetischPartner.com – beliebte Fetisch-Partnerbörse mit Chat und Forum

fetischpartner.com Webseite

Anders als bei einer Standard-Partnerbörse sind bei FetischPartner.com nur Menschen angemeldet, die eine besondere sexuelle Neigung haben. Die privaten Fetisch-Kontakte suchen hier bspw. nach Partner*innen für Bondage-Spielchen, Natursekt Orgien oder versaute Rollenspiele – von Klinikerotik bis Pet Play.

Einen ersten Eindruck von der beliebten Community kannst du dir auf der Startseite verschaffen. Hier siehst du Zufallsbilder und Fotos von neu registrierten Mitgliedern angezeigt. Klickst du darauf, gelangst du zu den Profilen der entsprechenden User*innen und findest dort nähere Infos über sie und ihre speziellen Vorlieben.

Als registriertes Mitglied bei FetischPartner.com kannst du gezielt nach passenden Fetisch- und BDSM-Partner*innen in deiner Nähe filtern und per Chat Kontakt mit ihnen aufnehmen.

8) Peitsche.de – BDSM-Kontaktanzeigen für Dominas und Sklavinnen aus ganz Deutschland

peitsche.de BDSM Seite

Domina gesucht, die dich auspeitschen soll? Oder eher Bondage-Kontakte, von denen du gefesselt werden möchtest? Mit Peitsche.de findest du deutschlandweit professionelle BDSM-Dienstleister*innen, die dir deine Wünsche erfüllen.

Die Seite ist unterteilt in die Kategorien „Dominas“, „Sklavinnen“ und „Klinik“ mit entsprechenden Kontakten und Studios, die du besuchen kannst. In der Sparte „Escort“ findest du Herrinnen-Kontakte, die dich zuhause oder im Hotel besuchen. Die Rubrik „Studios“ listet Etablissements für „dunkle Erotik“ auf.

Besonders gut finden wir die Übersichtlichkeit von Peitsche.de: Sämtliche Kategorien sind nach PLZ, Bundesland, Stadt und Land unterteilt und auf der Startseite sieht man immer die neusten Inserate.

9) Bizarrladies.de – Inserate von Dominas und bizarren Kontakte

bizarrladies.de Startseite

Auch auf Bizarrladies.de findest du gewerbliche Anzeigen aus dem SM- und Fetisch-Bereich. Bei dem Portal handelt es sich um einen Ableger des bekannten Online-Rotlichtguides Ladies.de, der sich auf Dominas, Bizarrladies und Sklavinnen fokussiert. Wie das „Ladies“ im Namen bereits vermuten lässt, inserieren hier nur weibliche BDSM-Kontakte und ein paar wenige Trans-Menschen.

Bizarrladies.de ist einfach aufgebaut: Du findest die neuesten Anzeigen auf der Startseite und kannst mit Hilfe der Suchfunktion rechts nach dominanten oder devoten Ladies in deinem Ort suchen. In den Inseraten stehen neben einem kurzen „Über Mich“-Text auch eine Sedcard und Angaben zur Erreichbarkeit der Dienstleisterinnen.

10) DominaZone.de – hier inserieren BDSM-Kontakte und Domina-Studios

dominazone.de Startseite

Von Fetischludern über Mistressen bis zu Sadomaso-Kontakten – auf DominaZone.de findest du Anzeigen von weiblichen Kontakten aus der Welt der dunklen Erotik. Auch die Adressen von SM-Treffs und Domina-Studios in deiner Nähe kannst du hier erfahren.

Auf der Startseite bekommst du u. a. Empfehlungen, neue und geupdatete Anzeigen sowie Premium-Inserate angezeigt. Öffnest du eine Anzeige, findest du dort Kontaktinformationen sowie detaillierte Angaben zum Aussehen und Service der Dominas. Die meisten Damen kannst du zudem in einer heißen Bildergalerie bestaunen – auf den Fotos zeigen sie sich bspw. in sexy Latex-Kostümen, Stiefeln oder Nylons.

Alles Wissenswerte rund um BDSM-Portale und Fetisch-Dating

Um auf einer BDSM-Plattform erfolgreich zu sein und passende Spielgefährt*innen zu finden, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Mit den folgenden Infos und Tipps hast du garantiert Erfolg beim SM-Dating.

Die Vorteile einer BDSM-Kontaktbörse

Warum solltest du dich überhaupt auf SM-Portalen wie den oben vorgestellten auf die Suche nach Partner*innen für deine bizarren Vorlieben begeben? Warum geht das nicht auf einer x-beliebigen Dating-Plattform oder einem gewöhnlichen Hobbyhuren-Portal?

Auch interessant

Der große Vorteil der aufgelisteten Seiten liegt darin, dass du hier ausschließlich Personen aus dem Fetisch- und BDSM-Bereich findest. Zwar gibt es auch auf „normalen“ Dating-Seiten und Hurenguides vereinzelt Kontakte, die entsprechende Vorlieben teilen, allerdings sind sie dort eher die Ausnahme und mühsam zu finden.

Fetisch Kontakte findet man online
Auf BDSM- und Fetisch-Portalen findet man gezielt Kontakte für seine Vorlieben (Foto: Ilya Rumyantsev – Shutterstock.com)

Fetisch-Portale haben eigene Sortierungen und Suchfilter, die für spezielle Vorlieben optimiert wurden. Ein Such-Tag wie „Fußfetisch“ wirst du bspw. auf einer gewöhnlichen Dating-Plattform nicht finden, bei den Fetisch- und BDSM-Seiten hingegen sind sie Standard und ermöglichen so eine schnelle und gezielte Suche.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du deine Vorlieben hier niemandem erklären oder dich gar dafür schämen musst. Alle Mitglieder von SM-Communitys sind bestens vertraut mit Fetischen und Co. und suchen nach Gleichgesinnten.

Wer ist in Fetisch-Communities angemeldet?

Klar, manche Neigungen mögen für Nicht-Fetischist*innen ungewöhnlich, fragwürdig oder abstoßend erscheinen. Aber sind deshalb nur perverse, eklige oder gar „kranke“ Menschen auf BDSM- und Fetisch-Portalen unterwegs?

Mitnichten. Die unterschiedlichsten Fetische sind unter uns Menschen weitverbreitet. Entsprechend sind auf den Seiten ganz „normale“ Personen angemeldet, die ihre besonderen Vorlieben mit Gleichgesinnten teilen möchten.

Student*innen und Business-Männer bzw. -Frauen, junge und alte Menschen, Deutsche und Migrant*innen, Dünne und Mollige: Man findet hier Menschen aller Couleur, denen man in der Öffentlichkeit ihren Fetisch vielleicht nicht anmerkt. Auf den entsprechenden Plattformen haben sie die Möglichkeit, ihn auszuleben.

Private BDSM-Kontakte vs. Anzeigen von Professionellen

Was ist besser – private SM-Kontakte kennenlernen oder ein Fetisch-Studio aufsuchen und für eine Session bezahlen? Beides hat seine Vorzüge.

Der große Pluspunkt bei Dates mit privaten BDSM-Kontakten ist natürlich, dass sie kostenlos sind. Insbesondere wenn du dich häufiger für SM-Sessions verabreden möchtest, ist die Schonung deines Geldbeutels ein wichtiger Faktor.

Andere Vorteile sind bspw., dass du mit privaten Kontakten über die Sessions hinaus Freundschaften schließen kannst und du mit ihnen auf BDSM-Partys gehen und verschiedenste Locations ausprobieren kannst.

Herrin & Domina Kontakte finden
Professionelle Dominas verlangen Geld für ihre Dienstleistungen (Foto: Reshetnikov_art – Shutterstock.com)

Professionelle Anbieter*innen für dunkle Erotik rechnen zwar jedes Treffen ab, allerdings bekommst du für dein Geld auch etwas geboten. Es handelt sich schließlich um Profis, die perfekt ausgestattet sind (von der Peitsche über das Strap-On bis zum Andreaskreuz) und dir jeden Wunsch von den Lippen ablesen.

Ein anderer Vorteil ist die Anonymität bei bezahlten Dates, was dir vielleicht wichtig ist, wenn du mit deinen Vorlieben nicht allzu offen umgehen oder sie abseits deiner Beziehung ausleben möchtest. Eine professionelle Domina wird in der Regel mit niemandem über dich und euer Treffen sprechen, bei einer privaten Femdom ist das dagegen eher möglich.

Sind Treffen mit BDSM-Kontakten kostenlos?

Auf den meisten BDSM-Dating-Seiten kannst du dich kostenlos registrieren und ein eigenes Profil erstellen. Bestimmte Zusatzfunktionen erfordern meist jedoch den Abschluss eines Premium-Abos, das einen monatlichen oder jährlichen Beitrag kostet.

Das heißt im Klartext: Die privaten Kontakte, die du auf den Portalen kennenlernst, treffen sich mit dir kostenfrei. Die Nutzung der Portale, insbesondere deren Such- und Chatfunktionen, kosten aber einen bestimmten Betrag. Dabei handelt es sich keineswegs um Abzocke – nur durch diese Einnahmen können die Seiten Sicherheit und guten Kundenservice garantieren.

Bei Sex-Anzeigenportalen für BDSM verhält es sich in der Regel genau andersrum: Die Seiten sind komplett kostenfrei nutzbar, die vereinbarten Sessions mit den inserierenden Dienstleister*innen (Dominas / Sklavinnen) kosten jedoch ein entsprechendes Honorar.

Tipps für mehr Erfolg auf Fetisch-Portalen

BDSM Kontakte findet man online
Fetisch-Portale sind eine einfache Möglichkeit um passende Kontakte zu finden (Foto: Stasia04 – Shutterstock.com)

Damit du beim Dating in BDSM-Communitys erfolgreich bist, solltest du die folgenden Tipps beherzigen:

  • Werde dir deiner Vorlieben klar, um gezielt suchen zu können. Du suchst eine Domina? Definiere genauer, wenn möglich: Es gibt verschiedene Arten von Domina wie bspw. Fuß-, Geld- oder Stiefelherrinnen.
  • Melde dich auf mehreren SM-Seiten gleichzeitig an, so hast du eine größere Auswahl an potentiellen Fetischpartner*innen.
  • Nutze die Profilfunktionen: lade Bilder hoch, mache Angaben zu dir und deinen Vorlieben. Je konkreter du hierbei bist, desto eher findest du, wonach du suchst.
  • Dein Profilbild darf gerne einen Bezug zu deinem Fetisch haben. Wenn du dich bspw. als Fuß-Sklave oder -Sklavin verstehst, lade doch einen Schnappschuss hoch, der dich beim Füße lecken zeigt.
  • Um deine Kontakte richtig einschätzen zu können, kannst du Fragen stellen wie: Wie lange machst du schon BDSM? Was sind deine Schwerpunkte? Welche sind deine Lieblings-Fetisch-Clubs?
  • Kommuniziere deine Grenzen und bringe die deiner Kontakte in Erfahrung. Das ist besonders bei Praktiken, die mit (Lust-)Schmerz zu tun haben, wichtig. Beim Date selbst sollte ein Safeword vereinbart werden.

Standard-Gepflogenheiten, die auch beim normalen Online-Dating gelten, solltest du stets im Hinterkopf behalten: So gilt natürlich auch beim Schreiben auf BDSM-Plattformen, dass du höflich bist und plumpe Anmachen, vulgäre Sprache oder gar Beleidigungen absolute No-Gos sind.

*Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Affiliate-Links verwendet und sie durch ein * gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung so erhalten wir eine Provision.


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18