Now Reading
Girlfriend-Sex: Zärtliche Erotik wie mit einer echten Freundin

Girlfriend-Sex: Zärtliche Erotik wie mit einer echten Freundin

Mann hat Girlfriend Sex

Beim Girlfriend-Sex mit Prostituierten fühlt man sich wie beim Sex mit einer guten Freundin. Freier bekommen bei diesem Service eine Extraportion Leidenschaft und Zärtlichkeit geboten.

Im Folgenden erfährst du die genaue Definition von GF6 und alles, was zu diesem Thema wichtig ist. Außerdem erklären wir, wie du passende Kontakte zum Ausleben deiner Girlfriend-Fantasien findest.

Was ist Girlfriend-Sex?

Der Begriff setzt sich aus den englischen Begriffen „Girlfriend“ und „Sex“ zusammen, weshalb so mancher auf den ersten Blick an das Liebesspiel mit einer Freundin denkt. Allerdings ist mit Girlfriend-Sex, dessen Abkürzung GF6 lautet, die kommerzielle Dienstleistung einer Prostituierten gemeint. Konkret geht es um einen Service, der auf Nähe, Zuneigung und besonders viele Zärtlichkeiten und Küsse ausgelegt ist. Also auf das, was bei einer klassischen schnellen Paysex-Nummer normalerweise nicht geboten wird.

Die Kurzantwort auf die Frage „Was bedeutet GF6?“ lautet also: Mit GF-Sex verspricht eine Sexarbeiterin ihrem Kunden die Illusion, dass er mit einer vertrauten Freundin ins Bett steigen würde.

Welche Prostituierten bieten GF-Sex an?

In Bordellen, Laufhäusern und auf dem Straßenstrich gibt es nur wenige Damen, die für ihre Freier in die Rolle des Girlfriends schlüpfen. Das Geschäftsmodell ist dort eher auf schnelle Rein-Raus-Nummern ausgelegt und spricht vorrangig Kunden an, die für kleines Geld Sex möchten.

Wer auf GF-Service steht, sollte aber genau diese beiden Faktoren – Zeit und ein etwas höheres Honorar – einplanen. Nur ohne Zeitdruck kann die spezielle Atmosphäre wie mit einer Freundin aufkommen. Und dieser hohe Zeitaufwand für das Rollenspiel will entsprechend entlohnt werden.

Mann küsst Prostituierte beim Girlfriendsex
Küssen gehört beim Girlfriend-Sex dazu (Foto: Nomad_Soul – Shutterstock.com)

Zärtliche Girlfriend-Abenteuer lassen sich vor allem mit Escorts erleben. Am besten bucht man sie für eine ganze Nacht – so kann man zusammen Abendessen oder Ausgehen, danach gemeinsam aufs Zimmer gehen und am nächsten Morgen gemütlich miteinander frühstücken. So wie man es mit einer Freundin auch tun würden.

Auch Hobby- und Amateurprostituierte werben häufig mit Girlfriend-Sex-Leistungen. Bei ihnen handelt es sich um gewöhnliche Frauen von nebenan. Sie empfangen einen meist in ihrer privaten Wohnung und gehen nicht sofort in die Vollen, sondern tasten sich vorsichtig ran und lassen sich gerne verführen. Dadurch kommt hier von Anfang an eher die Atmosphäre auf, dass man sich mit einer Freundin und nicht mit einer professionellen Dienstleisterin aus dem Rotlichtgewerbe trifft.

Die Besonderheiten der Girlfriend-Erotik

Mit Prostituierten kann man sich ordentlich sexuell austoben. Dabei wird aber in der Regel nicht das Bedürfnis nach Zuneigung und Geborgenheit gestillt – das erleben viele Männer nur mit einer echten Freundin.

Guter GF6-Sex zeichnet sich deshalb dadurch aus, dass man nicht mehr unterscheiden kann, ob man sich gerade mit einer Prostituierten vergnügt oder mit einer Frau, die einen liebt. Wie kann diese Illusion zustande kommen? Folgende Besonderheiten bekommt man mit GF6-Erotik geboten:

  • Umfangreiches Vorspiel
  • Ausgiebiges Kuscheln
  • Zärtliche Berührungen
  • Streicheleinheiten
  • Echte (Zungen-)Küsse
  • Romantische Stimmung
  • Gute Gespräche, nicht nur Small Talk

Spezielles Ambiente für das Girlfriend-Feeling

Beim GF-Erlebnis geht es nicht nur um den Service im Bett. Wichtig ist auch das besondere Ambiente – vor allem was die Location angeht.

Romantische Stimmung beim gf6
Beim Girlfriend-Sex ist auch eine romantische Atmosphäre möglich (Foto: gpointstudio – Shutterstock.com)

Im Bordell schimmert das Rotlicht im Verrichtungszimmer und man wird von der Prostituierten auf eine Spielwiese gelotst, auf der zuvor schon zahlreiche andere Männer beglückt wurden. Ebenfalls typisch im Puff: Aus dem Nebenzimmer kommt lautes Gestöhne und im Hintergrund flimmert ein Porno im Fernseher. Da mag kein wirkliches Girlfriend-Feeling aufkommen. 

Eine Escort-Dame oder Hobbyhure kann man dagegen ins Hotel oder zu sich nach Hause einladen, so wie man es mit einer Freundin auch tun würde.

Girlfriend-Sex – ohne Stress und Zeitdruck

Eine weitere Besonderheit beim Girlfriend-Sexabenteuer ist, dass es langsam angegangen wird. Es geht nicht um eine schnelle Nummer, sondern um ausgiebiges, gegenseitiges (!) Verwöhnen inklusive Vorspiel und anschließender Kuschelphase nach dem Höhepunkt.

Viele Frauen des horizontalen Gewerbes bieten den Service daher nur mit der Bedingung an, dass die Buchungsdauer mehrere Stunden beträgt. So kann zu keinem Zeitpunkt Hektik und Stress aufkommen, weil die Uhr dem Ende entgegen tickt und schnell abgespritzt werden muss.

Gemeinsames Einschlafen gehört bei vielen Treffen dieser Art auch dazu.

Die Devise lautet: Mehr als nur Sex!

Der Sex ist beim Treffen mit einem GF-Escort Teil einer gemeinsamen schönen Zeit und nicht alleiniger Fokus. Ob Spazierengehen mit Händchen halten, Kino-Besuch oder Essen-Gehen – all das ist möglich, ehe man zusammen im Bett landet.

Gerade Escort Girls, die den GF-Service anbieten, sind oftmals sehr gebildet – niveauvolle Gespräche über Kultur, Politik und andere Themen sind also kein Problem.

Auch interessant
erstes Mal im Bordell

Die besten Seiten, um Kontakte für GFS-Sex zu finden

Sex wie mit einem GF – wer danach sucht, wird im Internet schnell fündig. Zahlreiche Escort Girls und Hobbyprostituierte schalten online Anzeigen, in denen sie mit diesem Service werben.

Das Prostituiertenportal ZaertlicheLadies.de listet nur Anzeigen von Escorts und anderen Sexarbeiterinnen, die ihren Kunden auch Girlfriend-Experience anbieten.

zaertlicheladies.de Startseite
Auf Zaertlicheladies.de findet man liebevolle und einfühlsame Prostituierte und Escorts für Girlfriend-Sex

Auf der Paysex-Community Kaufmich.com inserieren neben professionellen Prostituierten auch viele Amateur-Damen. In ihren Sedcards kann man nachlesen, ob sie GF-Leistungen anbieten. Per Suchfilter „Angebotene Services“ kann man zudem gezielt nach entsprechenden Girls suchen, indem man ein Häkchen bei „Girlfriendsex“, „Kuscheln“ oder „Zungenküsse“ setzt.

Auch auf Sexdo.com findet man viele GF-Damen. Der Rotlichtguide bietet ebenfalls einen Girlfriend-Sex-Suchfilter, den man in der Rubrik „Service von A-Z“ findet.

Die Huren-Sexanzeigen-Portale gestalten die Kontaktsuche sehr einfach: Hat man eine passende Dame gefunden, findet man in ihrer Anzeige ihre Telefonnummer oder andere Kontaktmöglichkeiten und kann so schnell ein Date vereinbaren.

Was ist die Bedeutung von „Girlfriend-Sex total“?

Wenn man mit einer guten Freundin im Bett landet, kann es sein, dass man aufgrund des hohen gegenseitigen Vertrauens auf die Verwendung eines Kondoms verzichtet. Was hier schon riskant ist, ist mit Prostituierten noch gefährlicher, schließlich haben sie sehr häufig und mit vielen verschiedenen Männern sexuellen Kontakt. Das Risiko, dass sie sich eine sexuell übertragbare Krankheit wie HIV oder Hepatitis B bzw. C dabei einfangen, ist höher, als bei „normalen“ Frauen.

Daher sollte man beim Girlfriend-Date nie auf ein Gummi verzichten, auch wenn es sich authentischer anfühlen mag.

„GF6 total“ oder „tabuloser Sex with GF“ lauten die Bezeichnungen, die Prostituierte in ihren Anzeigen verwenden, um mit Girlfriend-Experience ohne Kondom zu werben. Im Fachjargon spricht man von AO-Dienstleistungen, wobei die Abkürzung AO für „Alles ohne (Kondom)“ steht.

AO-Sex ist in Deutschland aufgrund der Kondompflicht gesetzlich verboten – ein weiterer Grund, beim GF-Abenteuer in jedem Fall ein Gummi zu nutzen.


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18