Now Reading
Escort-Service: 10 Seiten um Callgirls zu buchen

Escort-Service: 10 Seiten um Callgirls zu buchen

Escort Girl in Unterwäsche

Escort-Service gesucht? Kein Problem. Im Internet gibt es unzählige Seiten für Personen, die Lust auf ein einzigartiges Escort-Erlebnis haben. 

Wir haben 10 Portale zusammengestellt, auf denen man erstklassige Escort-Frauen und -Männer bestellen kann. Außerdem geben wir einen umfassenden Einblick in das Thema „Escort”. Zum Beispiel verraten wir, was der Reiz an einem Escort ist, wodurch sich ein Callgirl von einer Hure in einem Bordell unterscheidet und wie hoch ihr Honorar im Durchschnitt ist.

Die Top 10 Escort-Service-Seiten 

Wer ein Escort oder Callgirl in Deutschland sucht, nutzt dafür am besten die folgenden 10 Escort-Websites.

1) Kaufmich.com: Bekanntes Escort-Portal mit umfangreicher Suchfunktion    

kaufmich.com Homepage

Kaufmich.com zählt zu den wohl bekanntesten Escort-Seiten für Deutschland, Österreich, die Schweiz und sogar die Niederlande. Hier bieten überwiegend Frauen – aber auch Männer und Transen, die Zahl ist allerdings deutlich geringer – von Webcam-Sex über Analverkehr bis hin zu ausgefallenen Fetischpraktiken so ziemlich alles an, was man sich nur wünschen kann. Die Auswahl an Kategorien ist gewaltig.

Dank einer umfangreichen Suchfunktion (inkl. Umkreissuche für Angebote in der Nähe) mit diversen Filteroptionen zu Aussehen und Serviceleistungen ist es bei Kaufmich nicht schwer, schnell ein für die persönlichen Bedürfnisse passendes top Escort-Angebot zu finden. 

Darüber hinaus haben die Mitglieder dieser Escort-Seite Zugang zu einem Community-Bereich zum Plaudern und Erfahrungsaustausch. Außerdem können Escort-Kontakte bewertet und Kommentare geschrieben werden.

Die Anmeldung auf Kaufmich.com ist komplett kostenlos. 

2) Escorts24.de: Escort-Damen für besondere Erotik-Momente

escorts24.de Startseite

„Erotische Begleiterinnen für ganz besondere Treffen”, mit diesem eindeutigen Slogan wirbt die zum Sexanzeigen-Portal Ladies.de gehörende Escort-Plattform Escorts24.de. Sie beschreibt damit perfekt, was einem hier geboten wird. Nämlich viele attraktive Escort-Girls, die angefangen bei einer unverfänglichen Abendbegleitung in die Oper bis hin zu Sex in den unterschiedlichsten Facetten ein breites Spektrum an Serviceleistungen in ihrem Portfolio haben.

Escorts24.de verfügt sowohl über eine Umkreissuche für die Suche nach Kontakten in der Nähe als auch über diverse Filteroptionen zu Aussehen, Alter, Service etc.

Die Inserate der Escort-Ladies dieser Escort-Börse enthalten neben einem Bild, einer Beschreibung sowie umfangreichen Profilangaben auch genauere Infos zu den Verfügbarkeitszeiten, Kontaktdaten und zum Treffpunkt (Haus- und Hotelbesuche, besuchbar etc.).

3) Escort-Galerie.de: Suchmaschine für niveauvollen Premium-Escort

escort-galerie.de Portal

Bei Escort-Galerie.de handelt es sich nicht um eine Escort-Website im klassischen Sinne. Denn diese Plattform ist eine Escort-Suchmaschine. Sie richtet sich speziell an Dienstleister aus dem Escort-Bereich (Callgirls, Callboys/Escort Männer, Escort-Agenturen), die Anzeigen schalten wollen. 

Die Seite ermöglicht es interessierten Frauen und Männern, weltweit nach passenden Escort-Angeboten zu suchen. 

Dass die Seite in erster Linie auf niveauvolle Top-Escort-Girls und -Boys setzt, also auf absoluten Premium-Service, fällt schon am edlen, schwarz-weiß-goldenen Design sowie dem Diamanten im Logo auf. 

Der Fokus bei Escort-Galerie.de liegt nicht so sehr auf schnellem Sex, sondern eher auf einem unverfänglichen Begleitservice, zum Beispiel zu einem Geschäftsessen. Dennoch bieten hier zahlreiche Callgirls und Callboys auch sexuelle Services an.

Weitere Merkmale von Escort-Galerie.de sind die Umkreissuche für Angebote in der Umgebung, eine Rubrik für Fetisch-Escort, hohe Standards bezüglich Diskretion und Anonymität und die Abrufbarkeit in mehreren Sprachen, darunter Deutsch. 

4) EuroGirlsEscort.com: Sexy Girls aus Deutschland und der ganzen Welt für High-Class-Escort buchen

eurogirlsescort.com Webseite

EuroGirlsEscort.com bietet den Nutzer*innen eine große Auswahl an weltweitem High-Class Escort-Service – mit Rubriken für verschiedene Länder, auch für Deutschland.

Wie andere gute Escort-Portale ist auch EuroGirlsEscort.com übersichtlich aufgebaut. So werden einem die beliebtesten Escorts ganz oben angezeigt, damit man ohne lange suchen zu müssen, sofort weiß, welche Frauen sich am ehesten für eine Buchung lohnen. 

Außerdem stehen einem eine Umkreissuche für Callgirls in der Nähe sowie verschiedene Suchparameter wie „Alter”, „Haare”, „Größe” oder „Services” für die Filterung nach persönlichen Wünschen zur Verfügung.

Die Serviceleistungen, die Escorts auf EuroGirlsEscort.com anbieten, reichen von einem einfachen Begleitservice bis hin zu Treffen mit dem klaren Fokus auf Sex. 

Neben umfangreichen Spracheinstellungen, einer Video-Rubrik, einer FAQ-Rubrik und einer Rubrik für Escort-Dates mit Pornostars gibt es hier sogar einen Bereich für Angebote transsexueller Escorts.

5) Kryptonescort.com: Callgirls buchen für unvergessene Abenteuer

kryptonescort.com Startseite

Auf Kryptonescort.com findet man aus 20 Städten europaweit Inserate von Escort-Girls für unvergessene Dates per Video oder in der Realität. Ob Geschäftsreise, Opernbesuch, Momente der Sinnlichkeit oder einfach nur ein gemütlicher Fernsehabend, die Frauen dieser Seite sind für (fast) alle Aktivitäten zu haben.

Besonders für Männer, die beruflich viel unterwegs sind und deshalb wenig Zeit haben, ist Kryptonescort die perfekte Anlaufstelle, um nette weibliche Bekanntschaften zu knüpfen und erotische Abenteuer zu erleben. Denn die privaten Anbieter*innen sind hier sehr flexibel. Beispielsweise kann man problemlos auch ein Escort für einen Urlaub ins Ausland finden.

Kryptonescort.com ermöglicht es den Nutzer*innen, die umfangreichen Profile der Anzeigenerstellerinnen einzusehen, eine Favoritenliste aufzubauen, nach einem erfolgten Treffen eine Bewertung abzugeben und Rezensionen zu verfassen. Letzteres ist kein Muss, aber eine gute Möglichkeit, um anderen die Escort-Lady-Suche zu erleichtern. 

6) Erobella.com: Portal für deutsche Escort-Ladys und Callgirls

erobella.com Escort Girls Rubrik

Erobella.com ist ein Portal für Amateure, Huren und erotische Massagen sowie Escorts und Callgirls in Deutschland.

Die Escort-Rubrik setzt sich zusammen aus einer Umkreissuche für Kontakte in der Umgebung, diversen Filterkriterien (Alter, Haarfarbe, Brustgröße, Dienstleistungen etc.) und den Escort-Anzeigen selbst, die in großen Vorschaubildern angezeigt werden.

Wer ein Escort-Inserat von Erobella.com anklickt, bekommt neben den Verfügbarkeitszeiten und Kontaktoptionen auch umfangreiche Profilangaben zu Service, Aussehen und vielem mehr präsentiert. Ein ausführlicher „Über Mich”-Text ist in den meisten Fällen ebenfalls enthalten.

Die Anmeldung bei Erobella.com ist komplett kostenlos. Ausschließlich registrierte Nutzer*innen haben die Möglichkeit, Erfahrungsberichte zu einzelnen Girls zu verfassen und so anderen die Suche nach passenden Escorts zu erleichtern. 

7) HappyEscorts.com: Der Name ist Programm!

happyescorts.com Startseite

Das Motto von HappyEscorts.com könnte dem Namen nach lauten: Sei glücklich und finde ein unvergessliches Escort-Date. Und es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass einem das mit dieser Escort-Suchmaschine tatsächlich auch gelingt.

Denn bei HappyEscorts lassen sich mehr als 27.000 Escorts aus über 1.200 Städten in rund 90 Ländern finden – natürlich auch in ganz Deutschland. Die Auswahl ist also gigantisch.

Die Services der Escorts, die mit dieser Suchmaschine gefunden werden können, reichen von der einfachen Abendbegleitung bis hin zu aufregendem Sex.

Was genau angeboten wird, lässt sich den Profilen entnehmen. Diese enthalten verschiedene Infos zu den Anbieter*innen, u. a. Details zum Aussehen, Verfügbarkeitszeiten, Kontaktoptionen und ggf. die Begleitagentur, für die das Callgirl arbeitet.

HappyEscorts.com ist in mehreren Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch, alle Profile sind handgeprüft für echte Kontakte und die Anmeldung ist komplett kostenlos. 

8) Ohlala.com: Diese globale Erotik-Community ist auch für die Escort-Suche geeignet 

ohlala.com Startseite

Bei Ohlala.com handelt es sich um eine globale Community für Escort-Dating in den unterschiedlichsten Facetten. Von versaut bis sinnlich, von Abendbegleitung bis Sexdate, hier findet man Escort-Angebote für eine große Bandbreite an Wünschen und Bedürfnissen.

Zwar ist Ohlala nicht speziell für Escort-Treffen konzipiert, sie sind jedoch zweifelsohne ein großer Bestandteil des Portals. Denn die inzwischen über 5.000 Content-Creator können anbieten, was sie wollen und wozu sie bereit sind. Ob Bilder, Videos oder eben Escort-Dates spielt dabei keine Rolle.

Wer Mitglied bei Ohlala.com werden möchte, kann sich kostenlos registrieren. Die Seite ist in Deutsch und Englisch verfügbar und erfüllt die höchsten Sicherheitsstandards. Datenschutz, Anonymität und Diskretion werden hier nämlich groß geschrieben. 

9) Berlinintim.de: Übersichtlicher Escort-Guide für Berlin

berlinintim.de Escort Rubrik

Berlinintim.de ist eine regionale Plattform für intime Treffen im Großraum Berlin, das auch über eine umfangreiche Rubrik für Luxus-Escort-Damen und -Callgirls verfügt.

Das in Deutsch und Englisch verfügbare Portal ist eher schlicht designt, was jedoch der Übersichtlichkeit sehr zu gute kommt. Die Escort-Anzeigen werden den Nutzer*innen in großen Vorschaubildern präsentiert. Die Tipps sowie VIP- und Top-Inserate sind ganz oben gelistet.

Ob ein Callgirl gerade erreichbar ist, erkennt man an einem kleinen grünen Symbol unterhalb des Vorschaubildes. Außerdem wird einem dort ein kurzer Teaser-Text angezeigt.

Wer mehr über eine Dame erfahren möchte und mit dem Gedanken spielt, diese für ein Date zu bestellen, kann sich durch einen Klick auf das Inserat noch genauer informieren. Dort findet man nämlich Angaben zur Person und zum Service sowie die exakten Verfügbarkeitszeiten und Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. 

10) Sexnord.net: Escort-Guide für alle Nordlichter

sexnord.net Startseite

Für alle Nordlichter ist Sexnord.net die Anlaufstelle Nummer eins, wenn es um die Suche nach Escort-Kontakten geht. 

Angebote für Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern gibt es hier in der Rubrik „Escort” in Hülle und Fülle. VIP-Kontakte werden einem dabei ganz oben auf der Seite angezeigt, weitere Kontakte findet man etwas weiter unten.

Ein Klick auf ein Inserat genügt, um mehr über ein Escort zu erfahren – etwa zu Aussehen, Service, Verfügbarkeitszeiten oder Kontaktmöglichkeiten. 

Und gerade bei den Serviceleistungen sind die meisten Escort-Damen von Sexnord.net wenig zurückhaltend. Von Analsex über Fußerotik bis hin zu BDSM bieten viele die ganze Bandbreite versauter Sexpraktiken an. 

Aber selbstverständlich muss es nicht versaut sein. Viele Escorts von Sexnord.net haben auch einen einfachen Begleitservice, der nicht zwingend zu Sex führen muss, in ihrem Portfolio.

Die Registrierung auf dieser Seite ist gratis.

Wissenswertes über Escort-Dating

Callgirl in Dessous
Wer auf gehobenen Service setzt sollte ein Escort Girl buchen (Foto: Pinto Horse – Shutterstock.com)

Was ist eigentlich ein Escort? Wofür kann man ein Escort-Girl alles buchen? Was ist der Unterschied zu Prostituierten in einem Bordell? Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Escort-Dating”.

Um was genau handelt es sich eigentlich bei einem Escort?

Viele Männer – und auch immer mehr Frauen – träumen von einem Treffen mit einem Escort.

Manch einer würde dieser Aussage wohl keinen Glauben schenken. Denn Escort wird auch heute noch teilweise mit Prostitution gleichgesetzt. Und der Prostitution hängt schließlich ein gewisses Schmuddel-Image an.

Doch gibt es tatsächlich keinen Unterschied zwischen Escort und Prostitution? Nein, das ist ein weit verbreiteter Irrglaube. 

Auch interessant
Mann hat Girlfriend Sex

Zwar gehört ein Escort in gewisser Weise auch zur Gruppe der Huren, allerdings eher zu der der Edelhuren – gepflegter, niveauvoller und mit einem seriöseren Image. 

Das beinhaltet unter anderem, dass die Dienstleistungen nicht auf diverse Sexpraktiken wie Blowjob, Analsex, BDSM, Fetische etc. beschränkt sind, sondern auch ein Begleitservice, zum Beispiel zu Geschäftsessen oder in die Oper, angeboten wird, in dem nicht zwingend ein sexueller Service mit inbegriffen sein muss.

Escort Lady mit Mann an Bar
Escort Girls bieten nicht nur Sex sondern auch einen Begleitservice an (Foto: Yakobchuk Viacheslav – Shutterstock.com)

Weil die Ansprüche an eine Escort-Nutte höher sind als an eine normale Hure und diese ein deutlich kultiviertes Auftreten hat, ist ihr Service normalerweise auch deutlich teurer.

Wer Escort-Ladies im Internet auf speziellen Portalen sucht, wird meist ausführliche Sedcards der Frauen – und teilweise auch Männer – finden. 

Unterschiede von Escort-Treffen und Bordellbesuchen

Escort-Girls in Deutschland haben nicht mit jedem Kunden Sex. Sie entscheiden sorgfältig nach Aussehen, Sympathie und Benehmen, ob sie vielleicht noch einen Schritt weitergehen als die reine Abendbegleitung.

Bei Prostituierten im Bordell ist das komplett anders. Selbst mit Männern, die ungepflegt sind, unangenehm riechen und vielleicht nicht einmal ein gutes Benehmen haben, ist für viele von ihnen Sex kein Problem – natürlich je nach Bezahlung. Denn sie wollen meist nichts weiter als Geld verdienen. Der Rest ist ihnen oft egal.

Wer sich also gehobene Erlebnisse der Extraklasse wünscht, sollte eher Escort-Damen buchen, anstatt ins Bordell zu gehen.

Kunden-Screening von Callgirls und Agenturen

Ob Escort-Lady, Luxus-Callgirl oder Sugarbaby, alle haben eines gemeinsam: Sie unterziehen die Männer, mit denen sie sich treffen, vorab einer ausführlichen Hintergrundüberprüfung. Es soll nichts dem Zufall überlassen werden.

Denn nichts wäre für ein Escort ärgerlicher als ein Mann, der nicht zum vereinbarten Treffen erscheint oder sich anders verhält, als man es von einem Kunden erwartet. Finanzielle Einbußen wären nämlich die Folge.

Escort Dame auf Ledercouch
Viele Callgirls und Escort Agenturen führen einen Backgroundcheck ihrer Kunden durch (Foto: Remark_Anna – Shutterstock.com)

Aber wie läuft ein solcher Backgroundcheck eigentlich genau ab?

Entweder per Telefonat oder Internetrecherche in den sozialen Medien. Escort-Damen, die alleine arbeiten, führen die Überprüfungen ihrer Kunden selbst durch, erledigen das also privat. Ansonsten übernimmt das die Escort-Agentur.

Und da sowohl die Callgirls als auch die Escort-Agenturen in Deutschland normalerweise eine sehr gute Menschenkenntnis besitzen, können sie meist schon intuitiv ungefähr abschätzen, ob ein Mann die Anforderungen, die sie an ihre Kunden stellen, erfüllt. Das Kunden-Screening nimmt daher meist auch nicht länger als wenige Minuten in Anspruch. 

Von reifen Frauen bis BDSM – die unterschiedlichen Facetten von Escort

Die eine bestimmte Escort, das so und nicht anders ist, gibt es nicht. Denn es lassen sich viele verschiedene Arten von Escort-Frauen buchen.

BDSM-Escort, Domina-Escort, Studentin-Escort, MILF-Escort oder reife Escort sind nur einige Beispiele von unzähligen Escorts, die im Internet ihren Service anbieten. 

Der Vorteil an diesem Facettenreichtum ist, dass jeder genau die Dame bestellen kann, die er sich wünscht – die seinen persönlichen Vorlieben am meisten entspricht.

Das gilt im Übrigen auch für die Sexpraktiken, die eine Dame anbietet. Daher sollte man im Vorhinein genau schauen, ob sie auch tatsächlich die Sexpraktiken in ihrem Portfolio hat, die einem gefallen.

Was kostet es, ein Callgirl zu buchen?

Eine Escort-Lady legt viel Wert auf ein kultiviertes Auftreten, ihr Aussehen und ist sehr bemüht, auch auf Kundenwünsche abseits vom Bett einzugehen. Entsprechend ist das Honorar in der Regel höher als bei Bordell-Prostituierten.

Escort Girl
Escort Girls sind teurer als gewöhnliche Prostituierte (Foto: LTim – Shutterstock.com)

Wie viel eine Escort Dame kostet, lässt sich jedoch nicht genau sagen, da der Preis von der Escort-Agentur und den gebuchten Leistungen abhängt. Man kann lediglich einen ungefähren Durchschnittspreis nennen. Und der liegt bei mindestens 200 Euro, wenn es um ein zweistündiges Date geht – wobei man dabei noch sehr günstig wegkommt.

Denn einige Escorts nehmen 400 Euro oder noch deutlich mehr pro Stunde.

Wer eine Dame für die gesamte Nacht buchen möchte, der muss mit Kosten von weit über 1.000 Euro rechnen. Und es kann sogar noch teurer werden. So beläuft sich der Preis für das Allroundpaket eines Luxus-Escort gut und gerne auch mal auf 5.000 bis 10.000 Euro. 

Tipps für das perfekte Escort-Date

Eine gute Vorbereitung ist für ein erfolgreiches Escort-Treffen unerlässlich. Schließlich möchte man bei einer Lady einen positiven Ersteindruck hinterlassen.

Und wie ginge das besser, als sich seine schicksten Klamotten anzuziehen und ein gut riechendes Parfüm aufzutragen. Denn wie jemand aussieht und riecht, ist Escorts extrem wichtig. 

Wer ein Callgirl buchen möchte, sollte zudem ein ansprechendes Geschenk besorgen. Dafür empfiehlt es sich, vorher genau die Sedcard der Frau zu studieren, um mehr über sie zu erfahren. Was gefällt ihr? Wofür interessiert sie sich? Anhaltspunkte gibt es dort genug, womit man dem Escort eine Freude machen könnte.

Darüber hinaus sollte man beim Treffen mit einem Escort unbedingt authentisch sein, sich also so geben, wie man wirklich ist. Escorts durchschauen es normalerweise nämlich sofort, wenn ihnen ihr Kunde etwas vorspielt. Wie so oft gilt auch hier: Ehrlichkeit währt am längsten. 


© 2022 by Sinneslust.com     jusprog-age-xml-18